Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 8.9.2022 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rainer Klutsch Linsen mit Spätzle und Würstchen

Es geht doch nichts über selbstgemachte Spätzle! Zum schwäbischen Linsen-Klassiker servieren wir Wiener Würstchen. Was für ein Rezept!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 595 kcal/ 2480 kJ 54 g Kohlenhydrate, 26 g Eiweiß, 31 g Fett
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:

Für die Linsen

200gBerglinsen oder kleine Alblinsen
100gSuppengemüse (Sellerieknolle, Möhre, Lauch)
1Zwiebel
1Kartoffel, mehligkochend
50gSpeck, durchwachsen, geräuchert
1ELButterschmalz
2ELButter
2ELWeizenmehl, Type 405
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
50mlBalsamico-Essig

Für die Spätzle

200gWeizenmehl, Type 405
3Eier (Größe M)
etwasSalz
50mlMineralwasser mit Kohlensäure
2ELButter

Für die Würstchen

4PaarSaitenwürstchen (Wiener Würstchen)

Zubereitung:

1. Die Linsen ca. 4 Stunden in einer Schüssel reichlich kaltem Wasser einweichen, dann abgießen.

2. Für die Spätzle das Mehl in eine Schüssel geben. Eier und eine Prise Salz zugeben. Alles mit einem Kochlöffel verrühren und so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Falls der Teig zu fest ist, Mineralwasser nach und nach zugeben, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig abdecken und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

3. Die eingeweichten Linsen abschütten und in einem Topf mit reichlich Wasser (ca. 800 ml)  ca. 20 Minuten weich kochen.

4. In der Zwischenzeit das Suppengemüse putzen bzw. schälen und sehr fein würfeln, Zwiebel abziehen und fein würfeln.

5. Die Kartoffel schälen, waschen und fein würfeln.

6. Den Speck in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

7. In einem Topf Butterschmalz erhitzen, die Zwiebel darin glasig andünsten. Das Suppengemüse, Kartoffelwürfel und Speck zugeben und dünsten.

8. In einem Topf Butter schmelzen, das Mehl zugeben und hellbräun rösten.

9. Anschließend mit einer Schöpfkelle 1-2 Kellen Linsenkochwasser aus dem Topf nehmen und die Butter-Mehl-Einbrenne damit ablöschen, gleich mit dem Schneebesen gut verrühren.  Dann die abgelöschte Einbrenne in den Topf mit den weich gekochten Linsen schütten, verrühren und einmal aufkochen lassen.

10. Ebenfalls das gedünstete Gemüse zu den Linsen geben, unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

11. Für die Spätzle einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
12. Ein Spätzlebrett kurz ins kochende Wasser tauchen, darauf ca. 2 EL Teig streichen. Den Teig mit einem ebenfalls angefeuchteten Teigschaber zuerst flach streichen und dann dünne Streifen ins kochende Wasser schaben.
13. Sobald die Spätzle gar sind, steigen sie an die Wasseroberfläche. Spätzle aus dem kochenden Wasser herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Anschließend absieben. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Teig verbraucht ist.
14. Butter in einer Pfanne erhitzen. Spätzle darin kurz schwenken.

15. Die Würstchen im heißen Wasser erwärmen.

16. Linsen, Spätzle und Würstchen anrichten.