Bitte warten...
Krautkrapfen mit Kopfsalat

SENDETERMIN Mo, 14.9.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Krautkrapfen mit Kopfsalat

Der zarte Spitzkohl in Speck und Zwiebeln, eingepackt in einen Teig und dann gebraten – lecker!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
3 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 820 kcal / 3420 kJ 65 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 52 g Fett
Koch/Köchin:
Christian Henze

Einkaufsliste:

Für die Krapfen

1Zwiebel
150ggeräucherter Bauchspeck
600gSpitzkraut oder Weißkraut
3ELSchweineschmalz (alternativ Butterschmalz)
0,5TLKümmelsamen
1ELZucker
etwasSalz
etwasschwarzer Pfeffer aus der Mühle
100mltrockener Weißwein
450mlWasser
1TLSpeisestärke
300gWeizenmehl (Type 405) plus etwas Mehl zum Bestauben
2Eier
200mlRinderbrühe oder Gemüsebrühe


Für den Salat

1Kopfsalat
0,5Zwiebel
4ELWeißweinessig
0,5TLSenf
6ELPflanzenöl
etwasSalz
etwasPfeffer
1PriseZucker


Zubereitung:

1. Für die Füllung die Zwiebel schälen und fein schneiden, den Speck fein würfeln. Das Kraut abwaschen, den harten Strunk entfernen und das Kraut in feine Streifen schneiden.

2. 1 EL Schmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin farblos anschwitzen. Speck hinzugeben und anbraten.

3. Die Krautstreifen zugeben und einrühren. Kümmelsamen und Zucker zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Weißwein und 400 ml Wasser hinzugießen, ca. 1 Stunde offen sämig einkochen.

Tipp: Anstatt frischem Weißkraut kann man auch Sauerkraut verwenden.

4. Speisestärke mit 1-2 EL kaltem Wasser glattrühren, zum Binden in die Füllung einrühren und vollständig auskühlen lassen.

5. In der Zwischenzeit für den Krapfenteig Mehl, 1 Prise Salz, Eier und 3 EL Wasser zu einem geschmeidigen Nudelteig verarbeiten. Den Teig abgedeckt 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

6. Den geruhten Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer dünnen Platte (30 cm x 40 cm) ausrollen.

7. Die Füllung auf die Teigplatte streichen und wie einen Strudel von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle in 5 cm lange Stücke schneiden.

8. Restliches Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Teigstücke auf den Schnittflächen hineinsetzen und leicht anbraten.

9. Dann etwa 2/3 der Brühe angießen und die Krautkrapfen abgedeckt 30 Minuten bei niedriger Temperatur dünsten, zwischendurch wenden. Nach Bedarf Brühe nachgießen und von der anderen Seite knusprig braten.

10. Inzwischen den Kopfsalat putzen, waschen und abtropfen lassen.

11. Für die Vinaigrette die Zwiebel schälen und fein schneiden. Essig, Senf und Öl in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und gut verrühren. Die Zwiebel untermischen. Kurz vor dem Servieren den Kopfsalat mit dem Dressing marinieren.

12. Die Krautkrapfen gleich aus der Pfanne servieren, den Salat dazu reichen.