Bitte warten...
Kartoffeleintopf mit Würstchen

SENDETERMIN Do, 3.12.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezept Kartoffeleintopf mit Würstchen

Wenn‘s draußen kalt wird, brauchen wir etwas Warmes. Und was weckt mehr schöne Erinnerungen als der Duft von Eintopf? Lassen Sie uns gemeinsam den Duft des Winters einfangen.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 710 kcal / 2980 kJ 55 g Kohlenhydrate, 34 g Eiweiß, 39 g Fett
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:

Für den Fond:

400gKnollensellerie
3Karotten
2Zwiebeln
1Knoblauchzehe
2ELRapsöl
1Prise Paprikapulver, edelsüß
1,2lWasser
2Wacholderbeeren
2Lorbeerblätter
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Für die Einlage:

1Zwiebel
6Kartoffeln, (festkochend)
6Karotten
etwasSalz
2Paprikaschoten,rot
1Bund Staudensellerie
100gBauchspeck geräuchert
4Würstchen (z.B. Debreziner, Cabanossi, Chorizo)
1Bundglatte Petersilie
1BundSchnittlauch

Zusätzlich:

300gBauernbrot
2ELButter
150gBergkäse

Zubereitung:

1. Für den Fond Sellerie, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen, bzw. abziehen
und grob zerkleinern.

2. Rapsöl in einem hohen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
Mit dem Paprikapulver bestäuben.

3. Sellerie und Karotten zugeben und kurz mitdünsten.

4. Das Wasser, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zugeben. Salzen, pfeffern
und etwa 2,5 Stunden köcheln lassen.

5. Inzwischen für die Einlage Zwiebel abziehen und fein würfeln.

6. Kartoffeln und Karotten putzen, bzw. schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

7. Kartoffeln und Karotten in leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Herausnehmen und kalt abbrausen.

8. Paprikaschoten und Staudensellerie putzen und ebenfalls in etwa 2 cm große Stücke schneiden.

9. Bauchspeck, je nach Geschmack, in etwas dickere Scheiben bzw. Würfel schneiden.

10. In einer tiefen Pfanne die Speckstücke kurz andünsten, Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten, dann aus der Pfanne nehmen.

11. Paprika und Staudensellerie im Speck-Bratfett etwa 2 Minuten andünsten.

12. Den fertig gekochten Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen und abschmecken, er sollte nicht zu salzig sein.

Tipp: das gekochte Gemüse vom Fond eignet sich, fein püriert, noch wunderbar für Saucen zu Nudeln oder als interessante Note für Kartoffelpüree.

13. Würstchen in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden.

14. Blanchierte Karotten- und Kartoffelwürfel in den Fond geben und zunächst etwa 5 Minuten garen.

15. Dann Paprika, Staudensellerie und Speck-Mix zugeben und weitere 10 Minuten garen.

16. Petersilie und Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und fein schneiden.

17. Den Backofen auf 200 Grad Oberhitze vorheizen.

18. Das Brot in Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brotscheiben darin von beiden Seiten anrösten.

19. Die Würstchen in den Eintopf geben und warm ziehen lassen (dabei sollte der Fond nicht mehr kochen, nur sieden).

20. Brote auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Käse reiben und jeweils darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen die Käsebrote goldbraun überbacken.

21. Kurz vor dem Servieren Petersilie und Schnittlauch unter den Eintopf mischen und abschmecken.

19. Eintopf und überbackene Brote anrichten und servieren.