Bitte warten...

Rezepte Kalte Paprikasuppe mit Rindertatar

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
3 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: ca. 660 kcal / 2772 kJ 26 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 50 g Fett
Koch/Köchin:
Jacqueline Amirfallah

Einkaufsliste:

Für die Suppe:

1Gemüsezwiebel
2Knoblauchzehen
6gfrischer Ingwer
4rote Paprika
2ELOlivenöl
etwasSalz
etwasZucker
500mlGemüsebrühe (Instant)

Für das Tatar:

320gRinderrücken
3ZweigeThymian
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
50mlOlivenöl
1SpritzerWorchestershiresauce
2Schalotten
150gCrème fraîche
300gFrittierfett
80gGlasnudeln
etwasPimenton (Paprikapulver)
2StängelKoriander

Zubereitung:

1. Gemüsezwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und getrennt voneinander würfeln.

2. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und Paprika in grobe Stücke schneiden.

3. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Knoblauch und Ingwer zugeben und kurz durch schwenken. Dann Paprika zufügen und langsam schmoren. Mit Salz und Zucker würzen. Die Brühe angießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

4. Anschließend die Zutaten in der Suppe pürieren, nach Belieben durch ein feines Sieb passieren, abschmecken und kalt stellen.

5. Für das Tatar das Rindfleisch fein schneiden (echtes Tatar wird geschnitten und nicht gewolft).

6. Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.

7. Das fein geschnittene Fleisch mit Thymian, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Worchestershiresauce abschmecken.

8. Die Schalotten schälen, fein reiben und unter die Crème fraîche mischen, abschmecken.

9. Das Frittierfett etwa 2 cm hoch in einen Topf geben und erhitzen.

10. Die Glasnudeln in Stücke schneiden. Im heißen Fett knusprig frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Salz und Paprikapulver bestreuen.

11. Koriander abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

12. Tatar mit Hilfe von Garnierringen in einen tiefen Tellern verteilen. Schalottencreme auf das Tatar geben. Glasnudeln darauf setzen, mit dem Koriander dekorieren. Die gekühlte Suppe angießen und servieren.