Bitte warten...
Hacksteak

SENDETERMIN Do, 6.5.2021 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Hacksteak mit Gouda, Speck und Gurkensalat

Essen wie bei Mutti – Hacksteak mit Speck, Käse und Gurkensalat. Da werden Erinnerungen wach!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 735 kcal / 3080 kJ 6 g Kohlenhydrate, 48 g Eiweiß, 58 g Fett
Koch/Köchin:
Christian Henze

Einkaufsliste:

Für das Hacksteak

150gBacon
1Bundglatte Petersilie
100gfettarmer Gouda
600gmageres Rinderhackfleisch
2ELscharfer Senf
2ELTomatenketchup
3Bio-Eier
60ggemahlene Mandeln
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
3ELPflanzenöl zum Braten

Für den Gurkensalat

1Salatgurke
2ELPflanzenöl
30gsaure Sahne
1ELheller Balsamico
1PriseZucker
1BundDill
etwasSalz
etwasZitronensaft

Zubereitung:

1. Für das Hacksteak den Bacon würfeln, dann ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne braten und erkalten lassen

2. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.

3. Den Gouda fein würfeln und mit dem Bacon in eine Schüssel geben. Petersilie, Hackfleisch, Senf, Ketchup, Eier und Mandeln zugeben. Alles miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Aus der Masse pro Person ein Hacksteak formen.

5. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hacksteaks darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten langsam braten.

6. Währenddessen für den Salat die Salatgurke waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

7. Das Öl in eine Salatschüssel geben, unter ständigem Rühren die saure Sahne, Balsamico, Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen.

8. Die Gurkenscheiben unterheben und alles ca. 10 Minuten durchziehen lassen.

9. Dill abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

10. Zum Schluss den Salat mit Zitronensaft abschmecken und den Dill unterheben.

11. Die Hacksteaks mit dem Salat auf Teller geben.


Tipp: Selbstgemachtes Ketchup
Für das selbstgemachte Ketchup 1/2 Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit 1 EL Pflanzenöl anschwitzen. Apfelstücke zugeben, 4 EL Apfeldicksaft, 1 TL Purple-Curry, 5 g geschälten, fein geriebenen Ingwer und 1 Prise Piment zugeben und einmal umrühren. 600 g geschälte Tomaten aus der Dose zugeben und 5 EL Weißweinessig. Mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und alles bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten leicht köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Wenn die Tomaten zu einem dicken Brei eingekocht sind, durch ein Sieb passieren, abschmecken und abkühlen lassen. In ein sauberes Marmeladeglas mit Twist off-Deckel füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Das Ketchup hält sich gekühlt ca. 1,5 Wochen.