Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 4.7.2022 | 12:16 Uhr | Das Erste

Antonina Müller Geflügel-Paella

Olé – Spanien lässt grüßen! Was soll es da anderes geben als eine leckere Paella? Das ist wie Urlaub auf dem Teller!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 775 kcal/ 3240 kJ 65 g Kohlenhydrate, 39 g Eiweiß, 37 g Fett
Koch/Köchin:
Antonina Müller

Einkaufsliste:


200gChorizo (spanische Paprikawurst)
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
100gschwarze Oliven (mit Stein)
1rote Paprikaschote
4ZweigeThymian
400gHähnchenbrust
etwasSalz
etwasPfeffer
etwasPaprikapulver edelsüß
50mlOlivenöl
300gPaela- oder Risottoreis
150mlWeißwein
600mlHühnerbrühe
1Msp.Safranpulver oder -fäden
80gErbsen (frisch oder TK)
0,5Bundglatte Petersilie
1Zitrone

Zubereitung:

1. Die Hülle der Chorizo abziehen und dann die Wurst in Würfel schneiden.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleine Würfel schneiden.

3. Oliven entsteinen. Paprika putzen, waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Thymian abbrausen.

4. Fleisch kalt abbrausen und trocken tupfen. Hähnchenbrust in grobe Stücke schneiden. Fleischwürfel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

5. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Fleischwürfel darin goldbraun anbraten, auf einen Teller geben und warmhalten.

6. Die Chorizo in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. Zum Hähnchenfleisch geben.

7. Dann Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett goldbraun anrösten. Den Reis zugeben und kurz mit andünsten.

8. Weißwein angießen und mit der Hühnerbrühe auffüllen.

9. Oliven, Thymian, Chorizo, Hühnchen, Safran, Erbsen und Paprika in die Pfanne geben und alles vorsichtig vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

10. Die Paella Zutaten sacht aufkochen lassen und ca. 20 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln lassen.

11. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und die Blättchen hacken. Zitrone heiß waschen und in Spalten schneiden.

12. Hähnchen-Paella vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren und die Zitronenspalten zum Aromatisieren dazu reichen.