Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 16.7.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Fleischspieße mit Grillkäse und Schinken-Tomaten-Sauce

Spieße sind im Handumdrehen gemacht und bringen Abwechslung in den Küchenalltag. Wie wäre es mal mit der Variante Fleisch und Grillkäse auf Tomaten-Schinken-Sauce.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 685 kcal / 2870 kJ 9 g Kohlenhydrate, 58 g Eiweiß, 46 g Fett
Koch/Köchin:
Christian Henze

Einkaufsliste:


200greife Eiertomaten
etwasSalz
100gParmaschinken, dünn aufgeschnitten
1gelbe Paprikaschote
3ELOlivenöl
1TLZucker
2ELweißer Balsamico
etwasschwarzer Pfeffer aus der Mühle
600gSchweinelende oder Hähnchenbrustfilet ohne Haut
200gGrillkäse (z.B. Halloumi)
1Salatgurke
1Knoblauchzehe
400ggriechischer Joghurt (10 % Fett)

Zubereitung:

1. Tomaten in sprudelnd kochendem Salzwasser kurz blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Dann die Haut abziehen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

2. Parmaschinken klein schneiden. Paprikaschote waschen, putzen und klein würfeln.

3. In einer Pfanne die Hälfte vom Olivenöl erhitzen und den Schinken darin anbraten. Zunächst Paprika, dann Tomaten zugeben und mit anbraten. Mit Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren karamellisieren.

4. Balsamico darüber träufeln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.

5. Den Backofen bei Grillfunktion auf höchster Stufe (oder Oberhitze bei 250 Grad) vorheizen.

6. Fleisch kalt abbrausen, trocken tupfen. Fleisch und Grillkäse in walnussgroße Stücke schneiden und abwechselnd auf Spieße stecken. Rundum mit Salz und Pfeffer würzen, dann direkt auf die Tomatensauce in der Pfanne legen. Sofern die Pfanne nicht backofengeeignet ist, die Tomatensauce in eine Auflaufform umfüllen und die Spieße auflegen.

Tipp: Die Grillkäsestücke können nach Geschmack auch in Parmaschinken eingewickelt werden und so mit dem Fleisch aufgespießt werden.

7. Alles in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 20 Minuten garen, dabei nach der Hälfte der Garzeit die Spieße einmal wenden.

8. In der Zwischenzeit für das Zaziki die Gurke waschen und fein raspeln. Anschließend die Gurkenraspel in einem sauberen Küchentuch gut ausdrücken. Knoblauch schälen und fein reiben.

9. Joghurt mit den Gurkenraspeln, Knoblauch, 1 Spitzer weißem Balsamico und Rest Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10. Die Pfanne aus dem Ofen nehmen. Die Spieße und Sauce auf Tellern anrichten und servieren. Zaziki dazu reichen.

Tipp: Dazu passen gebratene Kartoffelecken. Dafür geschälte und ausgekühlte Pellkartoffeln längs vierteln. Etwas Olivenöl und Butterschmalz in eine Pfanne geben, die Kartoffeln bei starker Hitze schwenken, mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit etwas Zitronenabrieb, geräuchertem Paprikapulver und Thymian würzen und goldbraun schwenken.