Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 18.3.2022 | 12:15 Uhr | Das Erste

Sören Anders Fischstäbchen mit Rahmspinat

Wie wäre es mit Fischstäbchen mit Rahmspinat, nur ohne auftauen? Wir machen beides selbst, das ist erstens total einfach und zweitens total lecker!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 800 kcal/ 3360 kJ 50 g Kohlenhydrate, 37 g Eiweiß, 50 g Fett
Koch/Köchin:
Sören Anders

Einkaufsliste:

Für den Rahmspinat

800gBlattspinat
etwasSalz
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
1ELOlivenöl
100mlMilch
200mlSahne
etwasPfeffer aus der Mühle
1PriseMuskatnuss

Für die Fischstäbchen

400g

weißes Fischfilet ohne Haut (z.B. Rotbarsch, Kabeljau oder Zander)

etwasSalz
etwasPfeffer
2Brötchen vom Vortag
2Eier
3ELMehl
80mlPflanzenöl zum Braten
1Bio-Zitrone

Zubereitung:

1. Für den Spinat Blattspinat verlesen, die groben Stiele entfernen und Spinatblätter sehr gründlich waschen.

2. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen und den Spinat darin etwa 2 Minuten blanchieren.  Dann in ein Sieb abgießen, abtropfen, abkühlen lassen und das restliche Wasser fest auspressen.

3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden.

4. Für die Fischstäbchen die Fischfilets waschen, trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten sorgfältig entfernen.

5. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und in dicke Streifen oder große Würfel schneiden.

6. Die Brötchen grob zerteilen und im Mixer zu feinen Bröseln mixen. Anschließend in einen tiefen Teller geben.

7. Die Eier in einem tiefen Teller aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen.

8. Das Mehl ebenfalls auf einen Teller geben.

9. Die Fischstücke zuerst im Mehl wenden, abklopfen, dann durch das Ei ziehen und zuletzt in den Bröseln wenden.

10. Gut ausgedrückten Spinat auf ein Schneidebrett geben und mit einem großen Messer grob hacken.

11. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.

12. Den Spinat hinzugeben, die Sahne und die Milch angießen und kurz aufkochen lassen.

13. Die Temperatur reduzieren und den Rahmspinat bei schwacher Hitze ein paar Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

14. Inzwischen die Fischstäbchen fertigstellen. Dafür das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen darin rundherum goldbraun braten. Anschließend auf Küchenpapier geben und das Fett abtropfen lassen.

15. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben oder Spalten schneiden.

16. Spinat auf Teller geben, Fischstäbchen anlegen und mit den Zitronenscheiben garnieren.