Bitte warten...
Feldsalat mit Süßkartoffeldressing und panierten Fischwürfeln

SENDETERMIN Di, 5.1.2021 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Feldsalat mit Süßkartoffeldressing und panierten Fischwürfeln

Keine Idee, was man mit Süßkartoffeln machen kann? Wir zeigen heute mal zwei schicke Varianten und braten kross panierten Fisch dazu!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion 645 kcal / 2700 kJ 51 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 39 g Fett
Koch/Köchin:
Jörg Sackmann

Einkaufsliste:

Für das Salat-Dressing:

100gSüßkartoffel
1Bio-Orange
1ELOlivenöl zum Braten
50mlTomatenessig (ersatzweise weißer Balsamico)
200mlGemüsebrühe
1Sternanis, gemörsert
1PrisePiment d'Espelette
etwasSalz
100mlOlivenöl, kalt gepresst
etwasPfeffer aus der Mühle

Für den Salat:

200gFeldsalat
1BundRadieschen
8Kirschtomaten
1BundSchnittlauch
200gSüßkartoffel
200mlPflanzenöl zum Frittieren

Für den Fisch:

3ELOlivenöl
1ELMeerrettich
1TLAbrieb einer Bio-Orange
350gfestfleischiges Fischfilet ohne Haut und Gräten ( Rotbarsch, Kabeljau, Seelachs, Zander, Lachs)
etwasSalz
etwasPiment d'Espelette
1Eiweiß
150gPankomehl (oder Weißbrotbrösel)
250mlPlanzenöl zum Frittieren

Zubereitung:

1. Für das Dressing Süßkartoffel schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen.

2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Süßkartoffelwürfel darin anschwitzen. Orangensaft und 1 Spritzer Tomatenessig zugeben und die Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen.

3. Dann Gemüsebrühe, Orangenabrieb, Sternanis, Piment d’Espelette und 1 Prise Salz zugeben und die Süßkartoffeln darin weich kochen.

4. Anschließend die Süßkartoffeln fein pürieren und durch ein Sieb passieren.

5. 2 EL vom Süßkartoffelpüree mit restlichem Tomatenessig und Olivenöl zu einem Dressing vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Feldsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

7. Für den Fisch aus Olivenöl, Meerrettich, Orangenabrieb eine Marinade mischen.

8. Fischfilet in Würfel von ca. 30 g schneiden, in der Marinade wenden, mit Salz und Piment d’Espelette würzen, durchs verquirlte Eiweiß ziehen und im Pankomehl panieren.

9. In einer tiefen Pfanne das Pflanzenöl erhitzen und die Fischwürfel darin knusprig ausbacken.

10. Die Süßkartoffel für den Salat schälen und mit einem Spiralschneider oder Julienneschäler zu feinem Kartoffelstroh schneiden.

11. In einer tiefen Pfanne oder Topf das Frittieröl erhitzen.

12. Das Kartoffelstroh mit einem Küchentuch etwas trocken tupfen und im heißen Öl langsam knusprig ausbacken. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und leicht salzen.

13. Feldsalat mit Radieschen, Schnittlauch und Tomaten in eine Schüssel geben. Das Dressing darüber geben und untermischen.

14. Salat auf Teller geben, gebackene Fischwürfel dazwischensetzen, restliches Süßkartoffelpüree zugeben. Zum Schluss die frittierten Süßkartoffelstreifen über die Salate geben.