Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 14.7.2022 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rainer Klutsch Dreierlei Räucherfisch-Happen

Wir lieben geräucherten Fisch. Und wenn er dann noch mit Kräutern und Dips als Fingerfood serviert wird, dann greifen wir zu und schlemmen alles weg!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 665 kcal/ 2780 kJ 32 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß, 44 g Fett
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:

Für die Forellenklößchen

0,5Salatgurken
200ggeräuchertes Forellenfilet ohne Haut (gut gekühlt)
0,5TLKoriander, gemahlen
etwasSalz
etwasweißer Pfeffer
150mlSahne (gut gekühlt)
2StieleKoriander

Für die Lachs-Häppchen

150gFrischkäse
1TLWasabi-Paste
4ScheibenToastbrot
3ZweigeDill
150g

Räucherlachs, in Scheiben


Für die Pumpernickel-Taler

0,5BundSchnittlauch
1ELMeerrettich, frisch gerieben
50gCrème fraîche
etwasSalz
etwasPfeffer
1SpritzerZitronensaft
100ggeräucherte Makrele
8Pumpernickel-Taler

Zubereitung:

1. Für die Forellenklößchen die Salatgurke schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und leicht salzen.

2. Forellenfilets in Streifen schneiden und mit gemahlenem Koriander, etwas Salz und Pfeffer in einen Cutter geben und zerkleinern.

3. Dann die Sahne zufügen und alles zu einer glatten Farce mixen. (Fisch und Sahne sollten kalt sein.) (Tipp: Ist die Farce zu dick, so gibt man etwas Sahne hinzu, ist sie zu dünn, so muss man den Cutter ein bisschen länger laufen lassen.)

4. Mit einem Esslöffel aus der Farce kleine Klößchen ausstechen und auf die Gurkenscheiben setzen.

5. Koriander abbrausen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und die Klößchen damit garnieren.

6. Für die Lachshäppchen den Frischkäse mit dem Wasabi verrühren.

7. Toastbrot toasten und kreisrund ausstechen. Die Abschnitte zu Würfeln schneiden.

8. Dill abbrausen, trockenschütteln und zerzupfen.

9. Je 1 Esslöffel Wasabi-Creme auf den Toasttalern verstreichen und je etwas Räucherlachs darauflegen.

10. Mit Dill garnieren, Toastwürfel darüber geben und servieren.

11. Für die Pumpernickel-Taler Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und fein schneiden.

12. Den frisch geriebenen Meerrettich, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und 1 Spitzer Zitronensaft verrühren.

13. Makrele in kleine Stücke schneiden.

14. Die Meerrettichcreme auf den Pumpernickel-Taler verstreichen und die geräucherte Makrele darauf anrichten.