Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 23.3.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Bärlauch-Polenta mit Honig-Lachs

Wir brauchen keine Pfanne für unseren Fisch, wir packen den Lachs ein und ab in den Ofen! Mit frischer Polenta serviert wird’s zum leckeren Gericht für Faule!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 700 kcal / 2920 kJ 55 g Kohlenhydrate, 43 g Eiweiß, 34 g Fett
Koch/Köchin:
Sybille Schönberger

Einkaufsliste:

Für den Lachs

600gLachsfilet
0,5Bio-Zitrone
8ZweigeThymian
4TLOlivenöl
2TLrosa Pfefferkörner
etwasSalz
4TLHonig

Für die Polenta

0,5BundBärlauch
0,5BundKerbel
0,5BundSchnittlauch
0,5Bundglatte Petersilie
1Bio-Zitrone
60gPecorino
1lGemüsebrühe
250gPolentagrieß (Maisgrieß)
25gButter
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
2ELOlivenöl

Außerdem nach Belieben

20Gänseblümchenblüten, unbehandelt

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Das Lachsfilet abwaschen, trocken tupfen und in ca. 150 g große Portionen schneiden.

3. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und etwas Schale abreiben. Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.

4. Pro Portion jeweils 2 Stücke Pergamentpapier (ca. 30 x 25 cm) auf der Innenseite mit Olivenöl bestreichen und übereinanderlegen.

5. Je ein Stück Lachs auf ein doppelt gelegtes Pergamentpapier geben, mit etwas Zitronenschale, ein paar Thymianblättchen, je 1/2 TL rosa Pfeffer und etwas Salz bestreuen sowie 1 TL Honig überträufeln. Dann jeweils wie ein Pausenbrot einpacken.

6. Die Lachspäckchen auf ein Backblech geben und im Ofen ca. 15 Minuten garen.

7. In der Zwischenzeit für die Polenta die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

8. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

9. Den Pecorino fein reiben.

10. Die Gemüsebrühe in einen Topf geben und aufkochen, dann mit dem Schneebesen den Polentagrieß einrühren. Die Polenta unter Rühren 2-3 Minuten köcheln lassen. Dabei evtl. etwas Gemüsebrühe nachgießen.

11. Butter, Pecorino, die Kräuter sowie Zitronenschale und -saft untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

12. Gänseblümchenblüten vorsichtig abbrausen und trocken tupfen.

13. Die Polenta in tiefen Tellern anrichten, mit Olivenöl beträufeln und mit Gänseblümchenblüten dekorieren. Den Lachs aus dem Pergamentpapier heben und dazu servieren.