Bitte warten...

Rezepte Apfel-Zimt-Kaffeekuchen

Rezept für 16 Personen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Stück: 353 kcal / 1477 kJ 46 g Kohlenhydrate, 4 g Eiweiß, 16 g Fett
Koch/Köchin:
Cynthia Barcomi

Einkaufsliste:

Für den Teig:

2Äpfel
280gMehl
1TLNatron
1TLZimt
1/2TLSalz
125gweiche Butter
125gbrauner Zucker
125gweißer Zucker
2Eier
1TLVanille-Extrakt
200gsaure Sahne

Für das Topping:

75gMuscovado-Zucker
75gMehl
1TLZimt
125gweiche Butter
50gkernige Haferflocken

Für die Glasur:

80gMuscovado-Zucker
1/2TLVanilleextrakt
2ELWasser

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

2. Eine rechteckige Backform von 24 x32 cm mit Butter ausfetten.

3. Die Äpfel schälen, entkernen und grob hacken.

4. Mehl, Natron, Zimt und Salz vermischen.

5. Die Butter in einer großen Rührschüssel mit beiden Zuckersorten cremig schlagen, bis die Masse leicht und fluffig ist. Dann nach und nach die Eier dazugeben und unter die Masse schlagen. Sind die Eier gut untergeschlagen das Vanilleextrakt zugeben.

6. Abwechselnd die Mehlmischung und die saure Sahne unter den Teig mischen.

7. Zuletzt die Apfelstückchen unter den Teig heben. Diesen in die vorbereitete Backform füllen und darauf achten, dass er bis zu den Rändern verteilt wird.

8. Für das Topping Muscovado-Zucker, Mehl, Zimt, Butter und Haferflocken in eine Schüssel geben und vermischen, bis die Masse grob krümelig ist.

9. Diese über den Teig in der Backform streuen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 40-50 Minuten backen.

10. Den gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter 10 Minuten abkühlen lassen.

11. In der Zwischenzeit für die Glasur Muscovado-Zucker, Vanilleextrakt und Wasser in einem Topf glatt rühren und aufkochen. Die Glasur 2 Minuten kochen lassen und anschließend über den Kuchen träufeln.