Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 4.12.2019 | 12:16 Uhr | Das Erste

So geht's Medikamente richtig einnehmen

Damit Arzneimittel wirken, müssen sie richtig eingenommen werden. Was der Beipackzettel dazu verrät und was wir bei der Einnahme von Medikamenten grundsätzlich beachten sollten - hier gibt's die wichtigsten Tipps.

Wie einnehmen?

  • Nehmen Sie Ihre Tabletten, Dragees oder Pillen immer im Stehen oder aufrecht sitzend ein, nicht im Liegen
  • Zum Schlucken den Kopf in den Nacken legen - so geht's leichter
  • Medikamente zum Lutschen langsam unter der Zunge zergehen lassen. So gelangt der Wirkstoff über die Mundschleimhaut schneller in den Körper.

Wann einnehmen?

Weil in unserem Körper unterschiedliche Prozesse und Funktionen einen ganz eigenen Rhythmus haben und einige Krankheitssymptome bevorzugt zu bestimmten Tageszeiten auftreten, muss die Einnahme von Medikamenten daran angepasst sein. So wirken die Medikamente am besten und unerwünschte Nebenwirkungen lassen sich vermeiden. Die Angaben dazu, wann Sie die Medikamente einnehmen sollten, finden sie im Beipackzettel:

  • „Vor der Mahlzeit“ = Mindestens 30 Minuten vor dem Essen
  • „Zur Mahlzeit“ = Während dem Essen oder direkt danach
  • „Nach der Mahlzeit“ = Erst zwei Stunden nach dem Essen
  • „zweimal täglich“ = Alle 12 Stunden
  • „dreimal täglich“ = Alle 8 Stunden

Womit einnehmen?

Tabletten, Dragees oder Pillen immer mit stillem oder Leitungswasser.

Medikamente immer mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen: 200 ml oder ein volles Glas Wasser ist ideal, so lassen sich Tabletten Dragees oder Pillen leichter schlucken und bleiben nicht in der Speiseröhre haften.

Medikamente nicht mit Cola-Getränken, Kaffee, Säften, Milch, oder schwarzem/grünem Tee einnehmen – es kann zu Wechselwirkungen kommen.

Alkohol und Medikament sind Tabu- Alkohol hemmt den Abbau von Arzneistoffen.

Wechselwirkungen

Die Einnahme von Medikamenten in Kombination mit anderen Medikamenten oder Nahrungsmitteln kann zu Wechselwirkungen führen. Daher ist es wichtig im Vorhinein abzuklären, welche Arzneimittel bereits verwendet werden und sich an die Einnahmehinweise im Beipackzettel zu halten.

  • Kalzium (z.B. Milch) + Antibiotika
    Die Wirksamkeit des Medikaments ist eingeschränkt (nach der Einnahme solcher Präparate mindestens zwei Stunden warten vor dem Verzehr von Milchprodukten)
  • Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) + Wirkstoff Ibuprofen (Schmerzmittel)
    Durch den Arzneistoff Ibuprofen kann die blutverdünnende Wirkung von der Acetylsalicylsäure hemmen. Daher sollten mindestens acht Stunden zwischen der Einnahme von den Wirkstoffen Acetylsalicylsäure und Ibuprofen liegen.
aus der Sendung vom

Mi, 4.12.2019 | 12:16 Uhr

Das Erste