Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 14.10.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Schöne Blüten Jetzt Blumenzwiebeln setzen!

Jetzt schon an das Frühjahr denken und nicht geizig sein bei den Blumenzwiebeln, dann haben wir im Frühjahr eine Blütenpracht, an der wir uns nach einem langen Winter erfreuen können.

Wer keinen Garten hat, kann die Zwiebeln auch in einen Topf pflanzen! Am besten Sie schichten die Zwiebeln in der Erde wie bei einer Lasagne, dann haben Sie über Monate hinweg immer schöne Blüten, ohne immer wieder neu zu pflanzen.

Die Schichtung kann von September bis Dezember angelegt werden, auf jeden Fall sollte sie fertig sein, bevor der erste Frost kommt. Je breiter und höher das Gefäß umso mehr Zwiebeln passen rein. Der Topf sollte ein Loch haben. 3 Schichten sind optimal.

So geht's:

  • Erst eine Schicht Blähton einfüllen, damit keine Staunässe entsteht.
  • Dann etwas Blumenerde und die ersten Zwiebeln (die, die zuletzt blühen, z.B. Tulpen) reinstecken, sie dürfen sich aber nicht berühren.
  • Darauf eine Schicht Erde und die nächsten Zwiebeln, z.B. Narzissen, reinstecken.
  • Die letzte Schicht Zwiebeln, z.B. Krokusse, auch mit Erde bedecken und angießen.
  • Den Topf in den kalten Keller oder die Garage stellen, die Erde aber nicht austrocknen lassen.
  • Ab Februar/März kommt der Topf nach draußen und muss gut gegossen werden.

Im Beet funktioniert es genauso gut. Dafür ein tiefes und breites Loch graben und die Zwiebeln dort schichten. Pflanzschilder helfen dabei, sich zu erinnern, was man gepflanzt hat.

Im Studio: Raphaela Gerlach, Gärtnermeisterin

aus der Sendung vom

Mi, 14.10.2020 | 12:15 Uhr

Das Erste