Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 8.1.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Richtig Putzen Putz-Mythen: Was stimmt wirklich?

Oma kannte sie schon, Mutter gibt sie weiter – Putzirrtümer ziehen sich durch ganze Generationen. Wir klären auf, was richtig ist und was ein Mythos bleibt.

Mythos 1: Fenster nicht an sonnigen Tagen putzen

RICHTIG! Scheint die Sonne direkt auf das Fenster, wird das Glas erhitzt und die Feuchtigkeit verdunstet schneller. Es entstehen unschöne Streifen, weil man nicht schnell genug trockenwischen kann.

Mythos 2: Putzschlieren entstehen durch dreckiges Putzwasser

FALSCH! Meistens ist die Ursache eine Überdosierung nach dem Prinzip "viel hilft viel". Das ist aber nicht so. Durch die Überdosierung bleiben Putzmittelreste auf der Oberfläche. Dadurch entstehen Putzschlieren. Das ist nicht nur teuer und unnötig, es schadet auch der Umwelt. Daher immer die Dosieranweisung des Herstellers beachten.

Mythos 3: Heißes Wasser beim Putzen macht sauberer

RICHTIG … aber auch nur teilweise! Durch heißes Wasser lösen sich bestimmte Verschmutzungen z.B. Fette besser. Es entstehen dabei aber Dämpfe, die eingeatmet werden können. Außerdem verdampfen dabei auch "flüchtige" Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Lösemittel. Dadurch wird die Reinigungswirkung wieder reduziert. Am besten nach Herstellervorschrift arbeiten und wenn nichts anderes angegeben ist, immer maximal handwarmes Wasser verwenden.

Mythos 4: Essig ist eine Allzweckwaffe im Haushalt

FALSCH! Essig wirkt zwar gut beim Entkalken oder um Flächen hygienisch rein zu wischen. Vorsicht allerdings bei Oberflächen aus Gestein. Hier ist Essig nicht nur ungeeignet, sondern sogar gefährlich, denn die Säure kann sich aggressiv in das Material hineinfressen und so Oberflächen zerstören.

Mythos 5: Staubsaugerbeutel erst tauschen, wenn sie voll sind

FALSCH! Schon kleine Mengen Sand und Staub reduzieren die Saugkraft des Staubsaugers. Außerdem zersetzen sich Essensreste in der warmen Umgebung des Beutels schneller, es entsteht ein bitterer Geruch. Deshalb sollte der Staubsaugerbeutel nach ca. 6-8 Wochen gewechselt werden, auch wenn er dann noch nicht komplett gefüllt ist.

aus der Sendung vom

Di, 8.1.2019 | 12:15 Uhr

Das Erste