Bitte warten...
Smartphone-Display mit Apfelblüte

SENDETERMIN Di, 2.3.2021 | 12:16 Uhr | Das Erste

Multimedia Die besten Apps für den Frühling

Genießen Sie auch gerade den ersten Frühlinghauch? Mit unseren fünf App-Tipps wird er vielleicht noch schöner!

1. Komoot - Fahrrad- & Wander-Navi

Mit der App kann man die perfekte Wanderroute oder die Radtour mit den schönsten Ausblicken planen. Die App arbeitet wie ein Navi, kennt aber auch Sehenswürdigkeiten und berücksichtigt vor allem fahrradfreundliche Wege und für Fußgänger geeignete Routen. Ein Must-Have für alle, die es jetzt wieder raus in die Natur treibt - egal ob zu Fuß oder auf dem Fahrrad.

2. DWD Gesundheitswetter

Pollen-Allergiker sind froh, wenn sie für ihren Standort genau sehen können, welche Pollen gerade fliegen. Da kommt DWD Gesundheitswetter ins Spiel, das unter anderem diese Information liefert. Die App kostet eine Schutzgebühr von 99 Cent. Es gibt auch ähnliche kostenlose Apps verschiedener Pharmaunternehmen. Wen die Werbung nicht stört, der kann natürlich dazu greifen. Wir geben gerne 99 Cent aus, wenn wir dafür unabhängige Informationen bekommen.

3. NABU Insektenwelt

Wer wissen möchte, welches Insekt da gerade am Wegesrand sitzt, bekommt durch die NABU Insektenwelt die Antwort. Einfach das Insekt fotografieren und die App zeigt nicht nur an, um welches Krabbeltier es sich handelt, sondern liefert gleich noch interessante Informationen dazu. Und das Ganze kostenlos.

4. YAZIO und FDDB

Die App YAZIO ist mehr als ein Kalorienzähler. Sie ist auch sehr beliebt als Fastenbegleiter, u.a. beim Intervallfasten und trotz einer stolzen Jahresgebühr sehr verbreitet. Dafür bekommt man einen genauen Einblick in die Ernährungsgewohnheiten und kann diese leichter umstellen. Wer eine gebührenfreie Möglichkeit sucht, sein Essverhalten zu optimieren, der kann zum FDDB Ernährungstagebuch greifen. Die Möglichkeiten sind nicht so umfangreich wie bei YAZIO, dafür aber kostenlos.

5. Gartenplaner fürs Gemüsebeet

Welches Gemüse verträgt sich als Nachbar im Beet? Gibt es Wechselbeziehungen zwischen den Sorten? Wann ist der richtige Aussaat-Zeitpunkt? Der Gartenplaner kennt die Antwort, und man kann sogar einen virtuellen Beetplan anlegen. Kostet eine geringe Gebühr, aber es gibt auch eine kostenlose Testversion.

Ach ja, und dann gibt es noch die

6. ARD-Buffet-App

Mit jeder Menge leckeren Frühlingsgerichten, damit der Frühling auch in Ihrer Küche Einzug hält!

aus der Sendung vom

Di, 2.3.2021 | 12:16 Uhr

Das Erste