Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 12.1.2021 | 12:15 Uhr | Das Erste

Kennzeichnung Die neuen EU-Energielabel 2021

Das derzeitige EU-Energielabel ist über 20 Jahre alt. Ab 1. März 2021 werden neue EU-Energielabel im Handel verpflichtend. Dabei gibt es drei wesentliche Neuerungen.


  1. Die Effizienzklassen gehen von A bis G (bisher A+++ bis D) und werden damit an die neuen energiesparenderen Geräte angepasst. D ist der neue Standard für ein Gerät, dass heute eine gute Energieeffizienz aufweist. Die Klasse A wird zunächst von keinem Gerät erreicht.
  2. Der QR-Code kann mit einem Smartphone gescannt werden und mit der EU-Produktdatenbank verlinkt. Dort kann der Hersteller weitere Informationen bereitstellen, die energetisch für die Kaufentscheidung relevant sein können.
  3. Neue Piktogramme und neue Kennzahlen geben weiteren Aufschluss für die Effizienz, beispielsweise der Wasserverbrauch, die Laufzeit eines Waschgangs, die Lautstärke-Emission oder die Füllmenge.

Die neuen Energielabel sind ab 1. März verpflichtend, liegen aber jetzt schon (zusätzlich zum alten Label) Geräten bei. Für Leuchtmittel gibt es eine Übergangsfrist bis 2023.

1/1

So sehen sie aus

Die neuen Energielabel

Fernseher

Spülmaschinen

Waschmaschine

Trockner

Kühl- und Gefriergeräte

Leuchtmittel - für sie gibt es eine Sonderregelung und eine Übergangsfrist bis 2023.

Weinlagerschränke

Ausführliche Informationen finden Sie in einer Broschüre des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, die Sie hier herunterladen können.

aus der Sendung vom

Di, 12.1.2021 | 12:15 Uhr

Das Erste

Mehr zum Thema im WWW: