Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 27.9.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Haussanierung mit KFW-Zuschuss Das Bad altersgerecht sanieren

"Altersgerecht Umbauen" kommt nicht nur Senioren zugute, sondern auch Familien mit Kindern oder bewegungseingeschränkten Menschen. Die KFW fördert Einzelmaßnahmen in vielen Bereichen, ganz speziell aber auch für den Umbau des Bades bzw. der Sanitäranlagen im privaten Wohnbereich.

Damit die KFW auch wirklich einen Zuschuss oder einen Kredit gewährt, ist es wichtig, dass die Sanitärinstallationen, Ein- und Umbauten von Handwerkern oder Fachfirmen durchgeführt werden. Eigenleistung ist im Sinne der KFW nicht förderfähig.

Damit viele Gewerke reibungslos die Baustelle abarbeiten können, ist eine gute Planung unabdingbar. Mit Hilfe der Kostenvoranschläge wird aber auch sichtbar wie teuer die Umbaumaßnahmen werden. So können Sie sich entscheiden, ob Sie eher einen Zuschuss beantragen wollen, oder gar auf das Angebot eines Kredits eingehen. Ob Zuschuss oder Kredit – beides muss vor Beginn der Bauarbeiten beantragt werden, und es empfiehlt sich auch erst nach Eingang der Zusage loszulegen.

Informationen und Beratung:
online-wohn-beratung.de

So bekommen Sie KfW-Zuschüsse für altersgerechte Sanierung
1) Beratung nutzen – gute Planung ist alles!
2) Zuschuss immer vor einer Baumaßnahme beantragen!
zum KFW-Zuschussportal
3) Tipp: Erst nach der Zusage mit den Arbeiten anfangen!
4) Rechnung der Handwerker zur Bestätigung einreichen.

Bewegen sich die Umbaumaßnahmen für das Badezimmer im Bereich von weniger als 12.000 Euro bietet es sich auch an, die Handwerkerrechnungen einfach über die Steuer einzureichen. Denn auf Handwerkerleistungen bis zu einer maximalen Höhe von 6.000 Euro im Jahr (ohne Materialkosten) gibt es eine Steuerermäßigung von 20 Prozent. Die KFW gewährt einen Zuschuss von 10 Prozent auf die gesamten Umbaukosten.

Ein KFW-Kredit wird für Bauherren interessant, die ihre geplanten Maßnahmen nicht mit eigenen Mitteln finanzieren können und für einen normalen Bankkredit deutlich mehr Zinsen zahlen müssten.


Im Studio: Jörg Sahr, Finanztest

aus der Sendung vom

Fr, 27.9.2019 | 12:15 Uhr

Das Erste

Mehr zum Thema im WWW: