Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 2.7.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Gesunde Füße Fitnessübungen für die Füße

Nehmen Sie sich ein- bis zweimal pro Woche ca. 5 Minuten Zeit, um die Übungen durchzuführen. Schon nach wenigen Einheiten werden Sie eine deutlich bessere Stabilität und Gleichgewicht der Füße erfahren.

Für das Heimtraining benötigen Sie keinerlei Fitness-Zusatzmaterialien. Wenn Hilfsmittel benötigt werden, haben wir genau solche eingebaut, die Sie auch zuhause vorfinden (Küchenpapier, Stuhl, Tisch, Handtuch usw.)

1/1

Die Raupe für kräftige Füße

In Detailansicht öffnen

Hüftbreiter Stand auf dem Boden. Drücken Sie Ihre Zehen kraftvoll in den Boden und ziehen den Fuß mit der kurzen Fußmuskulatur nach vorne. Die Ferse wird dadurch nach vorne gezogen.

Hüftbreiter Stand auf dem Boden. Drücken Sie Ihre Zehen kraftvoll in den Boden und ziehen den Fuß mit der kurzen Fußmuskulatur nach vorne. Die Ferse wird dadurch nach vorne gezogen.

Lösen Sie die Spannung und setzen Sie die Zehen wieder so weit wie möglich vorne ab.

Die Bewegung soll aus den Zehengrundgelenken kommen.

Wenn Sie etwas unsicher im Stand sind, können Sie die Übung auch mit Festhalten oder im Sitzen durchführen!

1/1

Ein- und Auswärtsdrehen des Fußes

In Detailansicht öffnen

Unterschenkel unterlagern. Fußaußenkante heranziehen. Fußinnenkante heranziehen.

Unterschenkel unterlagern. Fußaußenkante heranziehen. Fußinnenkante heranziehen.

Bewegung über den gesamten Bewegungsradius! Der Winkel zwischen Unterschenkel Ausgangsposition und Fußsohle beträgt ca. 90°.

Die Übung kann auf dem Sofa, am Boden oder im Schwimmbad auf dem Badetuch durchgeführt werden.

1/1

Zielübung für die Fuß Sensorik

In Detailansicht öffnen

Blatt Papier an der Wand oder am Boden befestigen, den Fußumriss aufmalen und Zielpunkt einzeichnen. Unterschenkel unterlagern.

Blatt Papier an der Wand oder am Boden befestigen, den Fußumriss aufmalen und Zielpunkt einzeichnen. Unterschenkel unterlagern.

Filzstift mit den ersten beiden Zehen festhalten und mit einer kontrollierten Plantarflexion immer denselben Punkt treffen. Auf genaue Bewegung in der Achse achten!


1/1

Füße mal wieder in die Länge bringen

In Detailansicht öffnen

Ein Bein steht stabil am Boden, das zweite Bein wird auf die Zehen aufgestellt.

Ein Bein steht stabil am Boden, das zweite Bein wird auf die Zehen aufgestellt.

Können Sie die Position nicht halten, dürfen Sie sich gerne an der Wand oder an einem Gegenstand (Tisch, Stuhl, Küche, Spühlbecken) festhalten.

Füße strecken und ran ziehen

für mehr Mobilität und gleichzeitiger Stabilität im Standbein

Anweisung für die Übung:

  • Stabiler Stand auf einem Bein, Dreipunktbelastung.
  • Das Spielbein in die Streckung und Beugung bringen.
  • Die Übung kann auch auf einem Handtuch oder auch ohne Schuhe durchgeführt werden (Dies erhöht den sensomotorischen Effekt.)

Stephan Müller, Sportlehrer und Sportphysiotherapeut

aus der Sendung vom

Di, 2.7.2019 | 12:15 Uhr

Das Erste