Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 15.3.2019 | 13:15 Uhr | Das Erste

Garten Hochbeet für Balkon und Terrasse

Mit einem Hochbeet schont man seinen Rücken, die Pflanzen bekommen mehr Licht und sie werden nicht so schnell von Schädlingen befallen.

Wenn Sie das Hochbeet auf dem Balkon aufstellen, müssen Sie vorher die Tragfähigkeit checken. Es empfiehlt sich eines mit Füßen oder ein kleineres mit Bodenkontakt.

Als erstes Filtervlies auslegen - das verhindert, dass durch Regen Erde ausgespült wird.

Dann kommen bis zu 5 Schichten:

1. Tonscherben, Tonkugeln oder Kaninchengitter
2. Grobe Strauchabschnitte oder kleine Äste
3. Grünschnitt oder Laub
4. Kompost gemischt mit normaler Erde
5. Blumen- oder Humuserde

Dank dieser Schichtung steckt das Hochbeet jetzt voller Nährstoffe, deshalb sollte man im ersten Jahr starkzehrende Pflanzen (Zucchini, Gurken, Rhabarber, Tomaten)
einpflanzen, dann Mittelzehrer (Kohlrabi, Möhren, Zwiebeln, Porree) und darauf dann die Schwachzehrer (Ruccola, Radischen, Feldsalat, Kräuter, Erbsen)

aus der Sendung vom

Fr, 15.3.2019 | 13:15 Uhr

Das Erste

Mehr zum Thema im WWW: