Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 6.1.2022 | 12:16 Uhr | Das Erste

Einfach schön Augen richtig schminken: Der perfekte Lidstrich

Liebe auf den ersten Blick: Für den perfekten Augenaufschlag braucht es den perfekten Lidstrich! Wie der ideale Lidstrich gelingt und welche Produkte sich dafür am besten eignen, weiß unser Visagist Luis Huber.

Die Technik ist alles

Damit der perfekte Lidstrich gelingt, braucht es etwas Übung und die richtige Technik. Am besten setzen sie sich vor einen Kosmetikspiegel an einen Tisch. Die Ellenbogen werden auf dem Tisch abgestützt, der Kopf wird leicht gehoben und der Blick ist möglichst gerade. Nun wird der Lidstrich ganz dicht am Wimpernkranz gemalt, zunächst eine dünne Linie am äußeren Augenwinkel. Danach wird eine dünne Linie zum inneren Augenwinkel gemalt.
Wer mit einer dünnen Linie nicht zurechtkommt, kann sich auch zuerst kleine Punkte am Wimpernkranz malen. Danach die Punkte einfach miteinander verbinden.

Tipp: Kleine Patzer können einfach mit einem Wattestäbchen und etwas Make-Up-Entferner korrigiert werden.

Klassischer Schwarzer Lidstrich

Lidstrich á la Audrey Hepburn: Für die umwerfenden Rehaugen wie bei der Ikone Audrey Hepburn eignet sich ein Geleyeliner am besten. Durch die dünne Spitze gelingt der perfekte Lidstrich im Handumdrehen. Der Geleyeliner wird am Wimpernkranz aufgetragen. Wer möchte kann auch einen cremigen Gel-Eyeliner mit einem Pinsel verwenden. Dadurch wirkt der Lidstrich intensiver.

Smokey-Eyes Effekt mit dem Kohl-Kajal

Wer keine ruhige Hand hat, greift am besten zu einem Kohl-Kajal. Die cremige Textur des Kohl-Kajals muss nicht akkurat aufgetragen werden. Einfach nahe am Wimpernkranz eine Linie ziehen und das Produkt mit einem Pinsel verblenden. Und tadaa: Fertig ist das perfekte Abend Make-Up mit Smokey-Eyes-Effekt. Um den Look abzurunden, passt roter Lippenstift perfekt.

Neon Eyeliner

Der Trend für 2022: Lidstrich in Neonfarbe! Am besten greift man zu einem gelben hellen Ton, der steht jedem und setzt die Augen optimal in Szene. Durch die helle Nuance wirkt der Blick wach und der Teint leicht gebräunt. Passend dazu wird das restliche Make-Up natürlich gehalten mit naturfarbenen Lippen und etwas Wimperntusche. Und voilá: Neues Jahr, neuer Look! Wer will nicht in den kalten Monaten frisch und erholt aussehen?

Tipp vom Profi:

Wer keinen neonfarbigen Kajal-Stift findet, kann auch seine Lidschattenpalette verwenden. Einfach einen abgeschrägten Pinsel mit Wasser befeuchten, in die gewünschte Lidschattenfarbe eintauchen und einen Lidstrich am Auge ziehen. Der Clou: Der Lidstrich wirkt weicher als mit einem Kaja-Stift. Super für alle, die sich erst an den Lidstrich langsam herantrauen.


aus der Sendung vom

Do, 6.1.2022 | 12:16 Uhr

Das Erste