Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 20.11.2018 | 12:15 Uhr | Das Erste

5 Tipps Papier vermeiden im Haushalt

Fast jeder zweite industriell gefällte Baum weltweit wird zu Papier verarbeitet – Zeitungen, Zeitschriften, Geschenkpapier, Verpackungen, Küchen- oder Toilettenpapier. Rund 250 Kilogramm Papier verbraucht jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr – die Tendenz: steigend.

Hier fünf Tipps, mit denen Sie ganz leicht Papier vermeiden können und somit die Wälder auf der ganzen Welt schützen.

1. Mikrofasertücher statt Papierrolle
Für Küche und Bad können (zur besseren Unterscheidung) unterschiedlich farbige Mikrofasertücher genutzt werden. Diese einfach waschen und wiederverwenden.

2. Recycling-Toilettenpapier
Toilettenpapier landet direkt in der Kanalisation und kann nicht wiederverwendet werden. Daher hier auf Recycling-Papier umsteigen. Besonders nachhaltiges Toilettenpapier wird ganz neu auch aus Tetra Pak hergestellt.

3. Möglichst viel wiederverwenden
Viel Papier, das wir im Alltag nutzen, kann mehrfach genutzt werden – zum Beispiel Verpackungen und Kartonagen zum Verschicken, Zeitungen zum Verpacken von Geschenken oder gebrauchtes Papier als Schmierzettel.

4. Auf den „Blauen Engel“ achten
Das erste und älteste Umweltschutzzeichen der Welt garantiert, dass die Papierfasern zu 100 Prozent aus Altpapier gewonnen werden und keine gefährlichen Chemikalien eingesetzt werden.

5. Möglichst viel digital aufbewahren
Rechnungen und Kontoauszüge können auch gut digital aufbewahrt und archiviert werden. Das spart auch Platz in den Ordnern.

aus der Sendung vom

Di, 20.11.2018 | 12:15 Uhr

Das Erste