Bitte warten...
fertiges Fischmotiv

SENDETERMIN Do, 10.8.2017 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Textildruck mit Gelplatte

Martina Lammel gestaltet eine Küchenschürze im maritimen Look.

Material:

  • Baumwollschürze in Weiß oder Blau (ggf. Färben in der Waschmaschine)
  • Gelplatte
  • Textilfarben in maritimen Tönen
  • Pinsel in verschiedenen Stärken
  • Gabel
  • Malmesser

So geht's:

1. Die gewählten Blautöne der Textilfarbe ungleichmäßig auf der Gelplatte verteilen.

2. Das Wellenmuster zunächst mit einem breiten Pinsel vorbereiten, dann mit der Gabel verfeinern.

3. Die Schürze auf einer Unterlage ausbreiten und das Wellenmotiv abdrucken.

4. Die Gelplatte abnehmen und waschen. Danach kann erneut Farbe aufgetragen werden.

5. Vom Fischmotiv eine grobe Zeichnung anfertigen und unter die Gelplatte legen. Das Motiv mit Farbe austupfen. Dabei ist es wichtig, dass bei überlagerndem Farbauftrag später diejenigen Motivteile des fertigen Prints im Vordergrund liegen, welche zuerst aufgetragen wurden.

Bei einer sehr dicken Farbschicht kann es beim Abdruck zu Verläufen kommen. Diese sind beim Wellen- und Fischmuster jedoch sehr reizvoll.
Bei zu geringem Farbauftrag fällt der Druck blass aus, da der Stoff stark saugt.

TIPP: Mit vorherigem Probedruck auf einem Stoffrest kann man den Effekt ausprobieren, bevor man den Print auf der Schürze vornimmt.

6. Zum Fixieren der Farbe bitte die Angaben des Farbherstellers beachten.

1/1

Schritt für Schritt zum Textildruck mit Gelplatte

In Detailansicht öffnen

Die gewählten Blautöne der Textilfarbe ungleichmäßig auf der Gelplatte verteilen.

Die gewählten Blautöne der Textilfarbe ungleichmäßig auf der Gelplatte verteilen.

Das Wellenmuster zunächst mit einem breiten Pinsel vorbereiten...

...dann mit der Gabel verfeinern.

Die Schürze auf einer Unterlage ausbreiten und das Wellenmotiv abdrucken.

Die Gelplatte abnehmen und waschen. Danach kann erneut Farbe aufgetragen werden.

Vom Fischmotiv eine grobe Zeichnung anfertigen und unter die Gelplatte legen. Das Motiv mit Farbe austupfen. Dabei ist es wichtig, dass bei überlagerndem Farbauftrag später diejenigen Motivteile des fertigen Prints im Vordergrund liegen, welche zuerst aufgetragen wurden.

fertiges Fischmotiv