Bitte warten...
Strickjacke vorne

Handarbeit Strickjacke mit Intarsienmuster

Strickdesignerin Tanja Steinbach interpretiert bei dieser Strickjacke das Intarsienmuster mal modern als Colorblocking mit Kuscheleffekt.

Größe

S-M und L-XL
Die abweichenden Angaben für Größe L-XL befinden sich durch Schrägstrich getrennt nach der Angabe für Größe S-M. Ist nur eine Angabe vorhanden, gilt diese für alle Größen.

Material

  • Leichtes Woll-Baumwollmischgarn mit aufgerauter Oberfläche (z.B. aus 75% Baumwolle, 15% Schurwolle (Merino), 10% Alpaka mit 225m Lauflänge auf 50g)
    300/350 g in Farbe Hellgrau und 200/200 g in Farbe Rosé Tipp: Das Modell ist einfarbig, ohne Intarsientechnik ebenfalls ein sehr schönes Basic-Modell und auch sehr gut für Strick-Einsteiger geeignet. Für ein einfarbiges Modell reichen 450/500g des Materials aus.
  • Eine 80 cm lange Rundstricknadel Nr. 3–4 mm
  • Zusätzlich eine kurze Rundstricknadel in der gleichen Stärke für den Taschenbeutel
  • Wollsticknadel ohne Spitze, Maßband, Schere

Maschenprobe

Mit Nadelstärke Nr. 3-4mm kraus rechts gestrickt entsprechen etwa 20-21 Maschen und 38 Reihen = 10 cm x 10 cm

Grundmuster

Kraus rechts
In Hin- und Rückreihen alle Maschen rechts stricken – teilweise in Intarsien-Technik, wie nachfolgend beschrieben

Knötchenrand
Für den Knötchenrand die erste und letzte Masche jeder Reihe rechts stricken. Bei den vorderen Kanten besonders darauf achten, dass der Faden dabei fest angezogen wird damit ein schöner Rand entsteht.

Intarsienmuster
Das Zählmuster ist auf acht A4-Seiten dargestellt, die nach dem Ausdrucken zusammengefügt werden können. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Zählmuster für Vorder- und Rückenteil. Da das Motiv im Rückenteil deckungsgleich zu den beiden Vorderteilen sein soll, wurde es für das Rückenteil gespiegelt, vergleichen Sie dazu auch die Schnittskizze.

Nach dem Zählmuster mit beiden Farben in Reihen stricken. 1 Kästchen im Zählmuster gilt für 1 Masche und 1 Reihe.

Die im Zählmuster eingetragenen Zahlen bezeichnen horizontal die Maschenzahlen und vertikal die Reihenzahlen.
Beim Farbwechsel die Fäden miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen. Werden die Farben um mehr als 2 Maschen versetzt, die Spannfäden bei jeder 2. Masche mit einstricken bzw. einweben.

Tipp: arbeiten Sie mit einer Magnetleiste um sich die jeweilige Reihe zu markieren oder kennzeichnen Sie mit einem Stift die Reihen, die schon gestrickt wurden!

Glatt rechts (für die Taschenbeutel)
In Hinreihen rechte Maschen und in Rückreihen linke Maschen stricken.

Anleitung

Rückenteil und die beiden Vorderteilhälften sind deckungsgleich und werden im Intarsienmuster kraus rechts gestrickt. In die Vorderteilhälften jeweils 1 Tasche einarbeiten. Das Modell verzichtet auf einen Ausschnitt im Vorder- und Rückenteil, aber auch mit dieser modernen & einfachen Schnittführung ergibt sich eine gute Passform.

Rückenteil

In Hellgrau 120/140 Maschen anschlagen = 60/70 cm und kraus rechts in Reihen stricken. Nach 102/94 Reihen in etwa 27/25 cm Höhe am linken Rand das Intarsienmuster nach dem Zählmuster beginnen.
Nach 238/228 Reihen in etwa 62,5/60 cm Höhe beidseitig je 84/74 Maschen = 42/37 cm für die Ärmel aufstricken = 288 Maschen.
Nach weiteren 15/17,5 cm mit den Abnahmen für die Schulterschräge beginnen, dafür beidseitig jeweils die ersten 11 Maschen abketten, dann in jeder folgenden 2. Reihe beidseitig 10 x 11 Maschen abketten bzw. überziehen (siehe Tipp). In 84 cm Höhe die restlichen 46 Maschen gerade abketten.

Tipp für die Abnahmen an der Schulterschräge

Eine schöne, gerade Abkettkante ohne sogenannte "Treppchen" erhalten Sie durch folgende Technik:
In der Reihe vor der geplanten Abnahme bis eine Masche vor der letzten Masche stricken, wenden. Die ungestrickte Masche befindet sich nach dem Wenden auf der rechten Nadel, die folgende Masche der linken Nadel nun ebenfalls ungestrickt abheben. Dann die 1. Masche der rechten Nadel von rechts nach links über die 2. Masche ziehen (= 1 Masche abgekettet). Falls weitere Maschen abgekettet werden sollen, die nächste Masche stricken und die 1. Masche der rechten Nadel von rechts nach links über die 2. Masche ziehen, diesen Vorgang so oft wiederholen bis die gewünschte Maschenzahl abgekettet ist. Die restlichen Maschen der Reihe wie gewohnt stricken.

Linke Vorderteil-Hälfte
In Hellgrau 60/70 Maschen anschlagen = 30 /35 cm und kraus rechts in Reihen stricken.
Nach 95/91 Reihen in etwa 25/24 cm Höhe für den Taschenschlitz in der nächsten Rückreihe 14/19 Maschen stricken, die nächsten 30 Maschen = 15 cm für den Tascheneingriff rechts stricken und dabei abketten. Bis zum Reihenende stricken.
Für den Taschenbeutel mit der 2. Rundstricknadel in Hellgrau 30 M anschlagen und 10 cm glatt rechts, dann noch 5 cm kraus rechts stricken = 15 cm Taschenbeutelhöhe. Mit 1 Rückreihe enden. Diese Maschen in der nächsten Hinreihe in das Vorderteil entsprechend einfügen und über alle Maschen weiterstricken.
Nach 102/94 Reihen in etwa 27/25 cm Höhe am rechten Rand das Intarsienmuster nach dem Zählmuster beginnen.
Nach 238/228 Reihen in etwa 62,5/60 cm Höhe am rechten Rand 84/74 Maschen = 42/37 cm für den Ärmel aufstricken = 144 Maschen.
Nach weiteren 15/17,5 cm mit den Abnahmen für die Schulterschräge beginnen, dafür am rechten Rand 11 Maschen abketten, dann in jeder der folgenden 2. Reihe 10 x 11 Maschen abketten/überziehen (siehe Tipp).
In 84 cm Höhe die restlichen 23 Maschen gerade abketten.

Rechte Vorderteil-Hälfte
Gegengleich zur linken Vorderteil-Hälfte stricken, das Intarsienmuster jedoch nach 156 R in etwa 41 cm Höhe am rechten Rand nach dem Zählmuster beginnen.

Ausarbeitung
Alle Fäden vernähen. Schnittteile anfeuchten, spannen und trocknen lassen. Die Teile so zusammenfügen, dass Schultern und Seitennähte farblich zusammenpassen. Schulternähte schließen, die vorderen Kanten stoßen dabei aneinander. Untere Ärmelnähte und die Seitennähte schließen. Die Taschenbeutel auf der linken Seite mit überwendlichen Stichen annähen, dabei den Faden nicht zu fest anziehen.