Bitte warten...
Gestricktes Tuch

Handarbeit Sommerliches Schaltuch "Sommernachtstraum"

Tanja Steinbachs kleine Geschichte zum "Sommernachtraum":

Das große Tuch war die erste Version für dieses Projekt – und ich war ganz überrascht, wie "riesig" es am Ende geworden ist.

Aber es war auch klar, es muss noch ein etwas kleineres Modell gemacht werden, das nicht ganz so zeitintensiv ist und dennoch eine gute Größe hat: der kleine Sommernachtstraum (siehe separate Anleitung). Wie so oft, werden dann noch ein paar Kleinigkeiten abgeändert oder ergänzt.

Für das kleine Tuch habe ich 2 zusätzliche Lochmusterreihen eingearbeitet – diese können natürlich auch im großen Tuch eingestrickt werden – aus diesem Grund gibt es an den entsprechenden Stellen eine Wahlmöglichkeit, ob man das Tuch mit oder ohne zusätzliche Lochmusterreihen stricken möchte. Auf den Fotos ist der große Sommernachtstraum ohne die zusätzlichen Lochmusterreihen zu sehen.

Es gibt natürlich noch unzählige weitere Variationsmöglichkeiten, aber alle hier aufzulisten würde doch sehr unübersichtlich, aber vielleicht haben Sie ja noch eine Idee!

Viel Spaß beim Stricken!

Wolle und Stricknadel

Was ist ein Knitalong?

Die Anleitung ist in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt und wird nach und nach veröffentlicht. Ob alleine oder in einer Gruppe - alle, die gemeinsam stricken möchten erhalten am jeweiligen Tag ein Stück der Anleitung – idealerweise wird dieses Stück dann auch am gleichen Tag oder Zeitraum gestrickt! Am besten gemeinsam in einer Strickgruppe oder auch "virtuell" vereint über das Internet und Social Media Plattformen, so dass gleich Erfahrungen ausgetauscht, eventuell auftretende Probleme gelöst oder auch einfach die unterschiedlichen Ergebnisse begutachtet werden können! Das macht Spaß und motiviert.