Bitte warten...
Sommercape von allen Seiten

Handarbeit Sommer-Cape nähen

Capes sind die Stars der Catwalks, auch im Sommer. Dabei sind sie gar nicht so schwer selbst zu nähen. Modedesignerin Ricarda Haase weiht uns in die Kunst des Cape-Nähens ein.

Material

  • 2,20 m Woll-, fester Baumwoll- oder Filzstoff
  • 1 x 2-tlg. Druckknopf zum Annähen
  • 1 Schließe aus Häkchen und Öse

Zum Ausdrucken

Die Schnittvorlage

(pdf | 175 KB)


So geht´s

1. Schneide dir die drei Stoffteile und die dazu passenden Belege aus

2. Falte das Rückteil in der Hälfte und steppe die Kellerfalte zum Halsausschnitt etwas zu.

3. Schulternähte schließen.

4. Versäubere die Nähte mit einer Kettel- oder Zickzacknaht.

5. Verbinde die beiden Vorderteilbelege mit dem Rückteilbeleg, in dem du sie rechts auf rechts aneinander steppst und versäubere dann die äußere Kante mit einer Kettel oder Zickzacknaht.

6. Stürze den Beleg an Vorder- bzw. Rückteil.

7. Steppe den Beleg knappkantig ab.

8. Versäubere den Cape-Saum mit einer Kettel- oder Zickzacknaht.

9. Nähe den Saum einfach um (ca. 1 cm).

10. Nähe den Druckknopf und die Schließe (Häkchen und Öse) an die markierten Stellen.

1/1

Schritt für Schritt zum Cape

In Detailansicht öffnen

Das Rückteil in der Hälfte falten

Das Rückteil in der Hälfte falten

Kellerfalte zum Halsausschnitt steppen

Schulternähte schließen

Verbinde die beiden Vorderteilbelege mit dem Rückteilbeleg

Nähe die Schließe (Häkchen und Öse) an die markierten Stellen.

Das fertige Cape

Weitere Ideen von Ricarda Haase finden Sie hier