Bitte warten...
Schüsselhaube

SENDETERMIN Mi, 26.2.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Selbermachen Schüsselhauben nähen

Frischhalte- und Alufolien können jetzt endgültig aus dem Haushalt verbannt werden, denn jetzt kommen diese praktischen Hauben zum Einsatz! Schnell und einfach genäht, sind sie immer wieder verwendbar.

Material

  • Gummiband (Länge = Umfang der Schüssel + 5 cm)
  • Beschichtete Baumwolle (Größe = Durchmesser der Schüssel + 10 cm)
  • Beschichtete Baumwolle in einer zweiten Farbe (Größe = Durchmesser der Schüssel + 10 cm)
  • Schere
  • Zickzackschere
  • Maßband
  • Nähmaschine
1/1

Schritt für Schritt

In Detailansicht öffnen

Im ersten Schritt mit Schneiderkreide oder Trickmarker den Umfang der Schüssel auf den Stoff übertragen.

Im ersten Schritt mit Schneiderkreide oder Trickmarker den Umfang der Schüssel auf den Stoff übertragen.

Mit dem Maßband nun rundherum 5cm hinzu geben und den Kreis dadurch vergrößern.

Den Kreis auf den 2. Stoff übertragen.

Beide Kreise rechts auf rechts aufeinander legen.

Nun die Kreise mit einem Geradstich zusammen nähen (nah an der Schnittkante) und eine Wendeöffnung von mindestens 5cm lassen.

Mit der Zickzackschere nah an der Naht die Nahtzugabe abschneiden.

Nun auf rechts wenden und die Ränder rausarbeiten, damit die Haube schön rund wird.

Tunnelzug nähen: Etwa 1-2 cm vom Rand mit Geradstich einmal rundherum nähen.
Das Gummiband an einer Sicherheitsnadel befestigen und das Gummiband mit der Sicherheitsnadel einmal durch den Tunnelzug fädeln.

Die beiden Enden des Gummizugs nun zusammen stecken. Jetzt eine „Anprobe“ machen und die Haube probeweise über die Schüssel stülpen. Den Gummizug so zurecht ziehen, dass die Haube noch gut über die Schüssel passt, aber nicht zu locker sitzt. Jetzt können die Enden des Gummizugs vernäht werden.
Nun nur noch die Wendeöffnung schließen – entweder mit der Nähmaschine oder von Hand mit Blindstich.

So geht's

1. Im ersten Schritt mit Schneiderkreide oder Trickmarker den Umfang der Schüssel auf den Stoff übertragen.

2. Mit dem Maßband nun rundherum 5cm hinzu geben und den Kreis dadurch vergrößern.

3. Den Kreis auf den 2. Stoff übertragen.

4. Beide Kreise rechts auf rechts aufeinander legen.

5. Nun die Kreise mit einem Geradstich zusammen nähen (nah an der Schnittkante) und eine Wendeöffnung von mindestens 5cm lassen.

6. Mit der Zickzackschere nah an der Naht die Nahtzugabe abschneiden.

7. Nun auf rechts wenden und die Ränder rausarbeiten, damit die Haube schön rund wird.

8. Tunnelzug nähen: Etwa 1-2 cm vom Rand mit Geradstich einmal rundherum nähen.

9. Das Gummiband an einer Sicherheitsnadel befestigen und das Gummiband mit der Sicherheitsnadel einmal durch den Tunnelzug fädeln.

10. Die beiden Enden des Gummizugs nun zusammen stecken. Jetzt eine „Anprobe“ machen und die Haube probeweise über die Schüssel stülpen. Den Gummizug so zurecht ziehen, dass die Haube noch gut über die Schüssel passt, aber nicht zu locker sitzt. Jetzt können die Enden des Gummizugs vernäht werden.

11. Nun nur noch die Wendeöffnung schließen – entweder mit der Nähmaschine oder von Hand mit Blindstich.