Bitte warten...

Selbermachen Osterkranz aus Stoffresten

Material:

  • Stoffreste
  • Bürohefter oder Nadel und Faden
  • Packpapier zum Füllen des Kranzes
  • Klebeband -
    Alternativ: leichter Stoff als Füllung
  • Reste von Bändern oder Stoffstreifen
  • Schere

So geht’s:

Das Papier zu einem Strang formen und den Stoff für den Kranz in der selben Länge, etwa handbreit zuschneiden. Papierstrang oder alternativ ein Stück leichten Stoffrest länglich drapieren und in den Streifen einlegen. Den Kranz mit dem Bürohefter oder einer Naht zum Ring schließen.

Ein rechteckiges Stück Stoff oder ein Stück vom Hosenbein einer ausgedienten Jeans auf Links drehen und an einer Kante schließen. Das taschenähnliche Stück auf Rechts wenden und die Spitzen als Hasenohren drapieren, den Ansatz mit Garn abbinden oder mit einer Naht fixieren.

Etwas Stoff als Füllung hinein stopfen und zunächst den Hasenkopf abbinden, dann den Hasen im Kranz anheften. Zum Schluss mit einem Band zum Aufhängen und einem Halsband dekorieren.

1/1

Schritt für Schritt zum Osterkranz

In Detailansicht öffnen

Papier zu einem Strang formen und den Stoff für den Kranz in der selben Länge, etwa handbreit zuschneiden.

Papier zu einem Strang formen und den Stoff für den Kranz in der selben Länge, etwa handbreit zuschneiden.

apierstrang oder alternativ ein Stück leichten Stoffrest länglich drapieren und in den Streifen einlegen. Den Kranz mit dem Bürohefter oder einer Naht zum Ring schließen.

Ein rechteckiges Stück Stoff oder ein Stück vom Hosenbein einer ausgedienten Jeans auf Links drehen und an einer Kante schließen. Das taschenähnliche Stück auf Rechts wenden und die Spitzen als Hasenohren drapieren, den Ansatz mit Garn abbinden oder mit einer Naht fixieren.

Etwas Stoff als Füllung hinein stopfen und zunächst den Hasenkopf abbinden, dann den Hasen im Kranz anheften.

Zum Schluss mit einem Band zum Aufhängen und einem Halsband dekorieren.

Designerin: Martina Lammel