Bitte warten...
Fertig ist das Katzenversteck!

SENDETERMIN Do, 8.8.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Katzenversteck

Zum Weltkatzentag machen wir aus einem gewöhnlichen Korb ein Designerstück für Ihren Stubentiger.

Material

  • 50 x 150 cm waschbares Papier/„Papier in Lederoptik/veganes Leder/Vliespapier“
  • 1 Naturkorb in passender Größe
  • Stoffband
  • Bindfaden
  • Schere und ggf. Lochzange
  • Heißklebepistole

So geht's

Die Anzahl der anzuknüpfenden Streben aus Vliespapier richtet sich nach dem Umfang des Korbes. Diese werden später im Abstand von maximal 8 cm ringsherum angeknüpft.

Tipp: Mit provisorisch aufgeklebten Stücken von Malerkrepp kann die Einteilung erleichtert werden.

1. Entsprechend viele Streifen zuschneiden, die Breite beträgt jeweils 6 cm, die Länge 50 cm. Alle Streifen mittig der Länge nach falzen und an beiden Enden lochen, am unteren Ende zusätzlich einen etwa 4 cm tiefen Schlitz einschneiden.

2. Die offenen Streifen-Enden durch das Flechtgewebe schieben, ein Stück Stoffband durch die Löcher fädeln und dieses wie eine Quaste abbinden. Alternativ können längere Stoffstreifen einfach eingeknotet werden.

3. Sind alle Streben unter Berücksichtigung eines freibleibenden Eingangs angeknüpft, werden die Enden oben zusammen geführt und ebenfalls verknotet.
Jetzt das restliche Vliespapier in 2 bis 3 cm breite Streifen zerschneiden und nach und nach in die Streben einweben. Am Ende jedes Stücks mit Heißkleber ein neues Stück ansetzen.

4. Je nach Konstruktion und Geschick kann es hilfreich sein, alle Querstreifen mit je einem Tropfen Klebstoff an den Streben zu fixieren. So kann die bauchige Form des Katzenverstecks besser kontrolliert werden.

Hinweis: Durch die verjüngende Form werden beim Weben die Linien nicht kontinuierlich waagerecht verlaufen. Diese Enden dann nach unten knicken, in das Gewebe einarbeiten und mit einem neuen Streifen waagerecht beginnen.

1/1

Schritt für Schritt zum Katzenversteck

In Detailansicht öffnen

Material: 50 x 150 cm waschbares Papier/„Papier in Lederoptik/veganes Leder/Vliespapier“, 1 Naturkorb in passender Größe, Stoffband, Bindfaden, Schere und ggf. Lochzange,
Heißklebepistole

Material: 50 x 150 cm waschbares Papier/„Papier in Lederoptik/veganes Leder/Vliespapier“, 1 Naturkorb in passender Größe, Stoffband, Bindfaden, Schere und ggf. Lochzange,
Heißklebepistole

Entsprechend viele Streifen aus Vliespapier zuschneiden, die Breite beträgt jeweils 6 cm, die Länge 50 cm. Alle Streifen mittig der Länge nach falzen und an beiden Enden lochen, am unteren Ende zusätzlich einen etwa 4 cm tiefen Schlitz einschneiden.

Die offenen Streifen-Enden durch das Flechtgewebe schieben, ein Stück Stoffband durch die Löcher fädeln und dieses wie eine Quaste abbinden. Alternativ können längere Stoffstreifen einfach eingeknotet werden.

Sind alle Streben unter Berücksichtigung eines freibleibenden Eingangs angeknüpft, werden die Enden oben zusammen geführt und ebenfalls verknotet.

Jetzt das restliche Vliespapier in 2 bis 3 cm breite Streifen zerschneiden und nach und nach in die Streben einweben. Am Ende jedes Stücks mit Heißkleber ein neues Stück ansetzen.

Fertig ist das Katzenversteck!