Bitte warten...
Fertig sind die Hängevasen!

SENDETERMIN Di, 18.2.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Hängende Vasen

Kurze, kleine Blüten groß in Szene setzen geht am besten hängend: Designerin Patricia Morgenthaler baut ein einfaches Gestell für Väschen. Hier gehts zur Anleitung.

Material

  • Holzbrett, ca. 18 x 7 x 3 cm
  • Rundholz, ca. 26 cm lang, Durchmesser: 25 mm
  • Rundholz, ca. 10 cm lang, Durchmesser: 5 mm
  • Holzleim oder Montagekleber
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Akkubohrer
  • Forstnerbohrer, Durchmesser: 25 mm
  • 5er Holzbohrer
  • Vasen zum Aufhängen
  • Filzgleiter
  • Klarlack oder Möbelwachs

So geht's

1. In das Holzbrett ca. 2,5 cm von der Kante entfernt mittig ein ca. 0,5 cm tiefes Loch mithilfe des Forstnerbohrers bohren. (Alternativ kann auch ein Loch durch das Brett gebohrt werden und das Rundholz anschließend von unten mit einer Schraube fixiert werden.)

2. Für die Vasenaufhängung 1-2 Löcher mit dem Holzbohrer in das Rundholz bohren.

3. Das Rundholz durch das Loch stecken.

4. Eventuell das Rundholz farbig grundieren.

5. Das Rundholz mit etwas Klebstoff in der gebohrten Vertiefung fixieren. Um Wasserflecken zu vermeiden, sollten alle Holzteile mit einem Klarlack oder Möbelwachs geschützt werden. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, können die Vasen aufgehängt werden. Zum Schutz vor Kratzern auf den Möbeln, sollten Filzgleiter unter das Holzbrett geklebt werden.

6. Fertig sind die hängenden Vasen!

1/1

Schritt für Schritt zu den hängenden Vasen

In Detailansicht öffnen

In das Holzbrett ca. 2,5 cm von der Kante entfernt mittig ein ca. 0,5 cm tiefes Loch mithilfe des Forstnerbohrers bohren. (Alternativ kann auch ein Loch durch das Brett gebohrt werden und das Rundholz anschließend von unten mit einer Schraube fixiert werden.)

In das Holzbrett ca. 2,5 cm von der Kante entfernt mittig ein ca. 0,5 cm tiefes Loch mithilfe des Forstnerbohrers bohren. (Alternativ kann auch ein Loch durch das Brett gebohrt werden und das Rundholz anschließend von unten mit einer Schraube fixiert werden.)

Für die Vasenaufhängung 1-2 Löcher mit dem Holzbohrer in das Rundholz bohren.

Das Rundholz durch das Loch stecken.

Eventuell das Rundholz farbig grundieren.

Das Rundholz mit etwas Klebstoff in der gebohrten Vertiefung fixieren. Um Wasserflecken zu vermeiden, sollten alle Holzteile mit einem Klarlack oder Möbelwachs geschützt werden. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, können die Vasen aufgehängt werden. Zum Schutz vor Kratzern auf den Möbeln, sollten Filzgleiter unter das Holzbrett geklebt werden.

Fertig sind die Hängevasen!