Bitte warten...
Garderobe

SENDETERMIN Di, 25.2.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Selbermachen Garderobenständer aus Hockern

Mäntel, Jacken und Co. können jetzt auf diesem schicken und einfach selbstgebauten Möbelstück aufgehängt werden - die Basis sind zwei einfache Hocker!

Material:

  • 2 Holzhocker mit jeweils 4 gewölbten Hockerbeinen
  • 31 Schrauben Durchmesser 8 mm, 35 mm lang
  • Säge
  • Akkuschrauber/-bohrer
  • 10 Holzkugeln, Durchmesser 35 mm
  • Evtl. Kreide- oder Acrylfarbe
  • Evtl. Schraubzwingen

So geht's:

Für die Fußkonstruktion zunächst an einem Bein die Wölbung um ca. 7 cm kürzen.

Für die Fußkonstruktion werden 3 Beine miteinander verschraubt (s. Zeichnung). Das gekürzte Bein zeigt nach unten, dann wird ein Hockerbein mit der Wölbung nach oben so angelegt, dass sich ca. 10 cm überlappen. Durch das äußere Hockerbein und ein Stück durch das mittlere Hockerbein ein Loch bohren. Damit nichts verrutscht, die Hockerbeine am besten mit einer Schraubzwinge fixieren.

Die drei Hockerbeine miteinander jeweils von außen mit zwei Schrauben fixieren.

Anschließend werden weitere 3 Hockerbeine leicht versetzt (s. auch Zeichnung) miteinander mit jeweils 2 Schrauben verschraubt.

Die beiden letzten Hockerbeine werden vorne und hinten auf gewünschter Höhe festgeschraubt.

Für das Ablagetischchen, wird an einem der Hockerbeine nun die Sitzfläche festgeschraubt.

In die vorgebohrten Löcher der Wölbungen werden Holzkugeln von unten festgeschraubt. Diese können zuvor mit Kreide- oder Acrylfarbe grundiert werden.

1/1

Schritt für Schritt

In Detailansicht öffnen

Für die Fußkonstruktion zunächst an einem Bein die Wölbung um ca. 7 cm kürzen.

Für die Fußkonstruktion zunächst an einem Bein die Wölbung um ca. 7 cm kürzen.

Für die Fußkonstruktion werden 3 Beine miteinander verschraubt (s. Zeichnung). Das gekürzte Bein zeigt nach unten, dann wird ein Hockerbein mit der Wölbung nach oben so angelegt, dass sich ca. 10 cm überlappen. Durch das äußere Hockerbein und ein Stück durch das mittlere Hockerbein ein Loch bohren. Damit nichts verrutscht, die Hockerbeine am besten mit einer Schraubzwinge fixieren.

Die drei Hockerbeine miteinander jeweils von außen mit zwei Schrauben fixieren.

Anschließend werden weitere 3 Hockerbeine leicht versetzt (s. auch Zeichnung) miteinander mit jeweils 2 Schrauben verschraubt.

Die beiden letzten Hockerbeine werden vorne und hinten auf gewünschter Höhe festgeschraubt.

Für das Ablagetischchen, wird an einem der Hockerbeine nun die Sitzfläche festgeschraubt.

In die vorgebohrten Löcher der Wölbungen werden Holzkugeln von unten festgeschraubt. Diese können zuvor mit Kreide- oder Acrylfarbe grundiert werden.

Expertin: Patricia Morgenthaler