Bitte warten...
Fertig ist der Schmuckhalter!

SENDETERMIN Mi, 9.9.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Schmuckhalter aus einem Bilderrahmen mit Wiener Geflecht

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einem alten Bilderrahmen und Wiener Geflecht einen tollen Schmuckhalter selbermachen können.

Material

  • Alter Bilderrahmen
  • Wiener Geflecht in der Größe des Rahmens
  • Heißkleber
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere
  • Bohrer mit feinem Bohraufsatz
  • Schraubhaken (ca 2 cm)

So geht's

1. Im ersten Schritt bauen Sie den Bilderrahmen auseinander. Die Glasscheibe und das Rückenteil brauchen Sie nicht mehr.

2. Nun übertragen Sie die Form des Innenteils des Bilderrahmens auf das Wiener Geflecht – nutzen Sie dafür einfach die Glasscheibe als Vorlage.

3. Schneiden Sie das Rechteck aus dem Wiener Geflecht aus. Es sollte nun genau in den Innenbereich des Bilderrahmens passen.

4. Nun drehen Sie den Rahmen auf die Rückseite und kleben das Geflecht an den Bilderrahmen – so, dass die Klebestellen von vorne nicht sichtbar sind.

5. Im nächsten Schritt zeichnen Sie an der unteren Kante des Rahmens an, wo die Haken hin sollen. Achten Sie darauf, dass die Abstände gleich sind. Wenn Sie 5 Haken nutzen wollen, zeichnen Sie an der unteren Kante des Rahmens 5 Punkte an.

6. Nun bohren Sie die Löcher mit einem Bohraufsatz vor. Drehen Sie dann die Haken einfach in die Löcher hinein.

1/1

Schritt für Schritt zum Schmuckhalter

In Detailansicht öffnen

Material: Alter Bilderrahmen, Wiener Geflecht in der Größe des Rahmens, Heißkleber, Lineal, Bleistift, Schere, Bohrer mit feinem Bohraufsatz, Schraubhaken (ca. 2 cm)

Material: Alter Bilderrahmen, Wiener Geflecht in der Größe des Rahmens, Heißkleber, Lineal, Bleistift, Schere, Bohrer mit feinem Bohraufsatz, Schraubhaken (ca. 2 cm)

Im ersten Schritt bauen Sie den Bilderrahmen auseinander. Die Glasscheibe und das Rückenteil brauchen Sie nicht mehr.

Nun übertragen Sie die Form des Innenteils des Bilderrahmens auf das Wiener Geflecht – nutzen Sie dafür einfach die Glasscheibe als Vorlage.

Schneiden Sie das Rechteck aus dem Wiener Geflecht aus. Es sollte nun genau in den Innenbereich des Bilderrahmens passen.

Nun drehen Sie den Rahmen auf die Rückseite und kleben das Geflecht an den Bilderrahmen – so, dass die Klebestellen von vorne nicht sichtbar sind.

Im nächsten Schritt zeichnen Sie an der unteren Kante des Rahmens an, wo die Haken hin sollen. Achten Sie darauf, dass die Abstände gleich sind. Wenn Sie 5 Haken nutzen wollen, zeichnen Sie an der unteren Kante des Rahmens 5 Punkte an.

Nun bohren Sie die Löcher mit einem Bohraufsatz vor. Drehen Sie dann die Haken einfach in die Löcher hinein.

Fertig ist der Schmuckhalter!

aus der Sendung vom

Mi, 9.9.2020 | 12:15 Uhr

Das Erste