Bitte warten...
fertiger Schmuck

Selbermachen Schmuck aus Metallic-Kunstlederstoff

Schmuck selber zu machen liegt gerade voll im Trend. Martina Lammel zeigt, wie aus Kunstlederstoff toller Schmuck in Metall-Optik entsteht.

Material & Werkzeug:

  • Metallic-Kunstlederstoff in Farbnuancen nach Wahl
  • Schmuckverschlüsse, magnetisch
  • Nähmaschine oder Heißklebepistole oder Klebeband, doppelseitig, stark klebend
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Stecknadeln und ein Stück Holz

So geht's:

1. Aus Kunstlederstoff 5 Streifen zu je 4,5 cm Breite zuschneiden.

2. Die Streifen säumen. Dazu kann die Heißklebepistole verwendet werden oder ggf. die Nähmaschine.

3. Im Fall des Säumens mittels Heißklebepistole sind 2 Arbeitsschritte nötig; Zuerst die beiden Kanten zur Mitte kleben, dann nochmals mittig falten und kleben.

4. Die Streifen dicht nebeneinander auf das Holz pinnen, nötigenfalls kann ein Klebestreifen für zusätzlichen Halt beim Flechten sorgen.

5. Die beiden linken Streifen überkreuzen und unter die rechten Streifen weben. Das Muster wird bereits erkennbar. Jetzt zeigen zwei Streifen nach rechts und drei Streifen nach links.

6. Jeweils den äußeren der drei Streifen nach vorne legen und unter die zwei benachbarten Streifen weben. Jetzt zeigen drei Streifen nach rechts und zwei nach links. So wechselt das Bild nach jedem Durchgang.

7. Ist die erwünschte Länge erreicht, müssen die Streifen mittels einer Naht oder einer Klebespur miteinander fixiert werden. Restlängen abschneiden und am entstandenen Saum die Magnetverschlüsse anbringen. Das geht am besten mit Nadel und stabilem Zwirn.

1/1

Schritt für Schritt zum Schmuck

In Detailansicht öffnen

Aus Kunstlederstoff 5 Streifen zu je 4,5 cm Breite zuschneiden.

Aus Kunstlederstoff 5 Streifen zu je 4,5 cm Breite zuschneiden.

Die Streifen säumen. Dazu kann die Heißklebepistole verwendet werden oder ggf. die Nähmaschine.

Im Fall des Säumens mittels Heißklebepistole sind 2 Arbeitsschritte nötig; Zuerst die beiden Kanten zur Mitte kleben, dann nochmals mittig falten und kleben.

Die Streifen dicht nebeneinander auf das Holz pinnen, nötigenfalls kann ein Klebestreifen für zusätzlichen Halt beim Flechten sorgen.

Die beiden linken Streifen überkreuzen und unter die rechten Streifen weben. Das Muster wird bereits erkennbar. Jetzt zeigen zwei Streifen nach rechts und drei Streifen nach links.

Jeweils den äußeren der drei Streifen nach vorne legen und unter die zwei benachbarten Streifen weben. Jetzt zeigen drei Streifen nach rechts und zwei nach links. So wechselt das Bild nach jedem Durchgang.

Ist die erwünschte Länge erreicht, müssen die Streifen mittels einer Naht oder einer Klebespur miteinander fixiert werden. Restlängen abschneiden und am entstandenen Saum die Magnetverschlüsse anbringen. Das geht am besten mit Nadel und stabilem Zwirn.

fertiger Schmuck