Bitte warten...
Die fertige Plisseevasen

SENDETERMIN Di, 12.2.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Plisseevasen

Farbtrends ändern sich immer schneller, nicht alles muss deswegen neu angeschafft werden. Patricia Morgenthaler verkleidet Vasen mit Papiermanschetten, die jederzeit ihren Look ändern!

Material:

Große Vase:

  • Tonpapier, 24 x 34 cm
  • Kleine Vase
  • Tonpapier 12 x 34 cm
  • Glas
  • Klebestift oder doppelseitiges Klebeband
  • Falzbein
  • Lineal
  • Bleistift

So geht's:

1. Den Tonpapierstreifen auf Wunschgröße zuschneiden. Es können auch zwei Papierstreifen aneinandergeklebt werden.

2. Zunächst die gegenüberliegenden kurzen Seiten aufeinander falten.

3. Dann jeweils beide kurzen Seiten bis zur entstandenen Mittelfalz falten. Die Falze dabei mit einem Falzbein oder Lineal glattgestrichen.

4. Das nun viergeteilte Papier jeweils zu den eben entstandenen Linien falten. Hierbei wird immer bis zu jeder 2. Falz gefaltet.

5. Die nun entstandenen 8 Abschnitte, werden nach demselben Prinzip noch einmal gefaltet. Dann besteht der Papierstreifen aus 16 Abschnitten.

6. Mit einem Lineal nun z.B. 7 und 9 cm abmessen und jeweils eine Linie mit Bleistift ziehen. Hier können je nach Wunschform die Maße verändert werden.

7. Nun jeweils eine Linie von Falz zu Falz ziehen, so dass ein Dreieck zwischen zwei Falzen entsteht.

8. Die diagonalen Linien des Dreiecks werden anschließend mit einem Falzbein und etwas Druck nachgefahren.

9. Den Papierstreifen drehen und die diagonalen Linien etwas nach unten knicken.

10. Anschließend wird das erste Dreieck zusammengefaltet.

11. Den Papierstreifen nun an den Faltungen weiter zusammendrücken.

12. Wenn alle Faltungen zusammengedrückt sind, nochmal gut zusammenpressen. Falls mit zwei Papierstreifen gearbeitet wird, diese Schritte wiederholen.

13. Die beiden Papierstreifen zusammenkleben.

14. Hierbei immer eine Faltung überlappen lassen.

15. Zum Schluss die beiden Enden miteinander verkleben. Auch hier wieder eine Faltung überlappen lassen.

1/1

Schritt für Schritt zur Plisseevasen

In Detailansicht öffnen

Den Tonpapierstreifen auf Wunschgröße zuschneiden. Es können auch zwei Papierstreifen aneinandergeklebt werden.

Den Tonpapierstreifen auf Wunschgröße zuschneiden. Es können auch zwei Papierstreifen aneinandergeklebt werden.

Zunächst die gegenüberliegenden kurzen Seiten aufeinander falten.

Dann jeweils beide kurzen Seiten bis zur entstandenen Mittelfalz falten. Die Falze dabei mit einem Falzbein oder Lineal glattgestrichen.

Das nun viergeteilte Papier jeweils zu den eben entstandenen Linien falten. Hierbei wird immer bis zu jeder 2. Falz gefaltet.

Die nun entstandenen 8 Abschnitte, werden nach demselben Prinzip noch einmal gefaltet. Dann besteht der Papierstreifen aus 16 Abschnitten.

Mit einem Lineal nun z.B. 7 und 9 cm abmessen und jeweils eine Linie mit Bleistift ziehen. Hier können je nach Wunschform die Maße verändert werden.

Nun jeweils eine Linie von Falz zu Falz ziehen, so dass ein Dreieck zwischen zwei Falzen entsteht

Die diagonalen Linien des Dreiecks werden anschließend mit einem Falzbein und etwas Druck nachgefahren.

Den Papierstreifen drehen und die diagonalen Linien etwas nach unten knicken.

Anschließend wird das erste Dreieck zusammengefaltet.

Den Papierstreifen nun an den Faltungen weiter zusammendrücken.

Wenn alle Faltungen zusammengedrückt sind, nochmal gut zusammenpressen. Falls mit zwei Papierstreifen gearbeitet wird, diese Schritte wiederholen.

Die beiden Papierstreifen zusammenkleben.

Hierbei immer eine Faltung überlappen lassen.

Zum Schluss die beiden Enden miteinander verkleben. Auch hier wieder eine Faltung überlappen lassen.

Fertig ist die Plisseevasen

Weitere Ideen von Patricia Morgenthaler finden Sie hier: