Bitte warten...
Pflanzsäule aus Porenbeton

SENDETERMIN Do, 23.7.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Kreativ Pflanzensäule aus Porenbeton

Porenbeton ist ein robuster Baustoff und dennoch leicht zu bearbeiten, sogar mit herkömmlichen Werkzeugen aus dem Haushalt. Um eine Pflanzensäule für drinnen oder draußen nach eigenem Geschmack zu gestalten, kann man sich kreativ an sommerlichen Tage im Freien austoben. Martina Lammel gibt Tipps, wie es gelingt.

Material

  • Porenbetonblock
  • Porenbetonsäge oder Handsäge*
  • Raspel, Meißel oder lange Schraube
  • Hammer
  • Bleistift
  • Meterstab
  • Tiefengrund oder Farbe
  • Pinsel
  • Arbeitsunterlage
  • Filzgleiter

Hinweis: Porenbeton sollte aufgrund der Staubentwicklung nur im Freien bearbeitet werden.
*Die Verwendung von Werkzeugen, die zur Bearbeitung von Holz gedacht sind, werden beim Schnitzen mit Porenbeton stumpf. Deshalb sind aus herkömmliche Gegenstände wie eine lange Schraube oder der Stiel eines Löffels geeignet.

So geht’s

1. Mit Hilfe einer Skizze auf Papier kann die grobe Gestaltung ausprobiert und festgelegt werden. Zuerst die Querlinien auf dem Block mit Bleistift vorzeichnen.

2. Der Bereich zwischen zwei Linien wird dann jeweils keilförmig herausgesägt.

3. Das Vorzeichnen von Schmuckelementen mit Bleistift passiert am besten direkt auf dem Block. Mit einem Hammer kann das erste Herausarbeiten der groben Linien erleichtert werden. Entlang einer Kerbe kann man dann mit einem stumpfen Werkzeug Material gezielt herausschaben.

4. Ist der Block ringsum bearbeitet, wird die staubende Oberfläche mit Tiefengrund, einem flüssigen Binder (erhältlich im Baumarkt,) getränkt. Dazu den Tiefgrund mit einem Pinsel satt auftragen und trocknen lassen.

5. Soll die Säule den Innenraum zieren, kann die Oberfläche auch direkt mit einer gewünschten Dispersionsfarbe gestrichen werden. Filzgleiter auf der Unterseite verhindern Kratzer auf dem Boden.

1/1

Schritt für Schritt zur Pflanzsäule aus Porenbeton

In Detailansicht öffnen

Das benötigte Material: Porenbetonblock, Porenbetonsäge oder Handsäge*, Raspel, Meißel oder lange Schraube, Hammer, Bleistift, Meterstab, Tiefengrund oder Farbe
Pinsel, Arbeitsunterlage, Filzgleiter

Das benötigte Material: Porenbetonblock, Porenbetonsäge oder Handsäge*, Raspel, Meißel oder lange Schraube, Hammer, Bleistift, Meterstab, Tiefengrund oder Farbe
Pinsel, Arbeitsunterlage, Filzgleiter

Zuerst die Querlinien auf dem Block mit Bleistift vorzeichnen.

Der Bereich zwischen zwei Linien wird dann jeweils keilförmig herausgesägt.

Das Vorzeichnen von Schmuckelementen mit Bleistift passiert am besten direkt auf dem Block. Mit einem Hammer kann das erste Herausarbeiten der groben Linien erleichtert werden. Entlang einer Kerbe kann man dann mit einem stumpfen Werkzeug Material gezielt herausschaben.

Ist der Block ringsum bearbeitet, wird die staubende Oberfläche mit Tiefengrund, einem flüssigen Binder (erhältlich im Baumarkt,) getränkt.

Fertig ist die Pflanzsäule aus Porenbeton

Eine Idee von Martina Lammel