Bitte warten...
Overknees

Handarbeit Overknees/Kniestrümpfe und Overknee-Stulpen stricken

Socken stricken liegt weiterhin voll im Trend. Wie wäre es einmal mit Kniestrümpfen? Sie sind ein toller Ersatz für Stiefel. Tanja Steinbach zeigt wie's geht!

Strümpfe beschrieben für die Schuhgrößen 36-43

Größen

Gestrick ist dehnbar und damit nichts rutscht, sollte darauf geachtet werden, dass der Strumpfumfang etwa 25% weniger misst als der tatsächlich gemessene Beinumfang. Der Oberschenkelumfang wird einige cm oberhalb des Knies gemessen.

Die nachfolgende Anleitung passt für einen Oberschenkelumfang von etwa 39-43 cm (und später für Schuhgrößen 36-43, siehe auch Hinweise für weitere Größen am Ende der Anleitung). Der Strumpfumfang misst ungedehnt etwa 30cm.

Für besonders schlanke Mädchen- und Modelbeine (Das Model auf der Abbildung trägt eine "normale Größe"), sollte mit einem geringeren Umfang gearbeitet werden, z.B. für einen Oberschenkelumfang von etwa 35-39 cm mit einem Strumpfumfang von 26-27 cm.

Hinweis: Die Angaben für die 2. Größe mit geringerem Oberschenkelumfang stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle Größen.

Strumpflänge: 58-60 cm ab Anschlag bis Beginn der Ferse gemessen. Die Länge kann bei Bedarf auch individuell angepasst werden

Material

  • 4-faches Sockengarn (75-80% Schurwolle, 20-25% Polyamid) mit 200-210 m Lauflänge auf 50g), 160-170g.
  • Für die Streifen in Kontrastfarbe im Bündchen benötigen Sie etwa 15-20g Hinweis: Für einfarbige Overknee-Strümpfe benötigen Sie etwa 180-190g Garn, für Overknee-Stulpen reichen 140-150g Garn aus.
  • Nadelspiel 2-3mm
  • Schere, stumpfe Wollsticknadel, Maßband

Maschenprobe

Bei glatt rechts mit Nadelstärke 2-3 mm entsprechen 30 Maschen x 40-42 Runden = 10 x 10cm

Hinweis
Die Anleitung setzt die Grundkenntnisse des Sockenstrickens voraus. Für Ferse & Spitze beachten Sie bitte die separate Grundanleitung

Grundstrickarten

Bündchenmuster
Maschenzahl teilbar durch 4
1. Runde: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links im Wechsel
2. Runde: 2 Maschen nach rechts verkreuzen (siehe unten), 2 Maschen links im Wechsel
1. Und 2. Runde stets wiederholen

2 Maschen nach rechts verkreuzen (mit oder ohne Hilfsnadel):
mit Hilfsnadel: 1 M auf Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, die nächste M rechts stricken, dann die M der Hilfsnadel rechts stricken
Ohne Hilfsnadel = mit der rechten Nadelspitze vor der Arbeit zuerst die übernächste Masche etwas vergrößern, dann von links nach rechts in die 2. (= übernächste) Masche einstechen und eine Masche rechts stricken, dabei darauf achten, dass die Masche nicht über die erste Masche überzogen wird, anschließend in die erste Masche wie gewohnt einstechen und eine Masche rechts stricken, dann beide Maschen von der linken Nadel gleiten lassen und wie gewohnt weiter stricken

Glatt rechts
Dafür in Runden jede Masche rechts stricken, in Reihen die Maschen in den Hinreihen rechts und in den Rückreihen links stricken.

2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken
Mit der rechten Nadelspitze die folgenden beiden Maschenglieder auf der linken Nadel erfassen, dabei wie üblich bei rechts verschränkten Maschen von rechts nach links in die Maschen einstechen und beide Maschen zusammen rechts stricken.

2 Maschen rechts zusammenstricken
Mit der rechten Nadelspitze die folgenden beiden Maschenglieder auf der linken Nadel erfassen, dabei zuerst in die 2. Masche von links nach rechts einstechen und beide Maschen zusammen rechts stricken.

Anleitung Gr. 38/39

Hinweis: Die Angaben für die 2. Größe mit geringerem Oberschenkelumfang stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle Größen.

92 (80) Maschen in der Grundfarbe auf das Nadelspiel verteilt anschlagen und zur Runde schließen, der Rundenbeginn liegt in der hinteren Mitte. 10cm im Bündchenmuster stricken, *je 8 Runden in der Grundfarbe, je 8 Runden in der Kontrastfarbe, ab * noch einmal wiederholen, enden mit 8 Runden in der Grundfarbe.

Danach glatt rechts in Runden in der Grundfarbe weiterarbeiten.

In 24 cm Gesamthöhe ab Anschlag gemessen rechts und links der hinteren Mitte für die Wadenrundung abnehmen. Dazu die 2. und 3. Masche der 1. Nadel rechts verschränkt zusammenstricken und die vorletzte und drittletzte Masche der 4. Nadel rechts zusammen stricken, = 90 (78) Maschen

Diese Abnahmen dann noch 4x (2x) in jeder 8. Runde, dann 6x (4x) in jeder 6. Runde
und anschließend noch 5x (3x) in jeder 4. Runde wiederholen = 60 Maschen.

Wenn Sie Overknee-Stulpen stricken möchten, über die 60 Maschen glatt rechts in Runden weiterarbeiten bis etwa 50-52cm Gesamtlänge ab Anschlag gemessen erreicht sind. Als Abschluß nochmals 8 cm im Bündchenmuster stricken, dann in etwa 58-60cm Gesamtlänge alle Maschen abketten. Die 2. Stulpe gleich anfertigen.

Wenn Sie Overknee-Strümpfe stricken möchten, über die 60 Maschen glatt rechts in Runden weiterarbeiten bis etwa 58-60cm Gesamtlänge für den Schaft erreicht sind. Dann die Ferse und den Fuß nach Grundanleitung stricken.

Wenn die Fußlänge bis zum Spitzenbeginn erreicht ist, das sind bei Größe 38/39 ab der Fersenmitte etwa 20 cm die Bandspitze nach der Grundanleitung wie gewohnt glatt rechts arbeiten. Den 2. Strumpf gleich anfertigen. Anschließend alle Fäden vernähen.

Hinweise für weitere Größen

Für Gr. 36/38 nach der Anleitung für Gr. 38/39 arbeiten, lediglich die Fußlänge bis zum Beginn des Spitzenbeginns um 1,5 cm auf 18,5cm verkürzen

Für Gr. 42/43 beginnen wie bei Gr. 38/39 beschrieben, in 24 cm mit den Abnahmen beginnen und diese wie folgt fortsetzen: Diese Abnahmen dann noch 4x (3x) in jeder 8. Runde, dann 5x (3x) in jeder 6. Runde und anschließend noch 4x (2x) in jeder 4. Runde wiederholen = 64 Maschen.
Über die 64 Maschen glatt rechts in Runden weiterarbeiten bis etwa 58-60cm Gesamtlänge für den Schaft erreicht sind. Dann die Ferse und den Fuß nach Grundanleitung stricken.
Wenn die Fußlänge bis zum Spitzenbeginn erreicht ist, das sind bei Größe 42/43 ab der Fersenmitte etwa 22 cm die Bandspitze nach der Grundanleitung wie gewohnt glatt rechts arbeiten. Den 2. Strumpf gleich anfertigen. Anschließend alle Fäden vernähen.

Für Gr. 40/41 nach der Anleitung für Gr. 42/43 arbeiten, lediglich die Fußlänge bis zum Beginn des Spitzenbeginns um 1 cm auf 21cm verkürzen