Bitte warten...
Fertig ist die magnetische Messerleiste!

SENDETERMIN Di, 23.4.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Kreativ Magnetische Messerleiste

Neugestaltung in der Wohnung im Frühjahr ist der Klassiker - rumräumen, aufräumen und Platz schaffen: mit dieser Messerleiste sind Sie vorne mit dabei!

Material

  • Holzrest oder altes Schneidebrett in Wunschgröße. Das Brett sollte mindestens 1 cm dick sein.
  • Schleifpapier
  • Akkubohrer/-schrauber
  • Starke Magnete, pro Messer 2-3 Stück
  • Forstnerbohrer im Durchmesser der Magnete + 22er Forstnerbohrer für die Aufhängung
  • 2 Spiegelbleche + Schrauben
  • Möbelwachs oder Klarlack
  • Klebstoff
  • Eventuell Schablone und Schwamm für weitere Verzierung

So geht's

1. Brett nach Wunschmaße zusägen bzw. im Baumarkt zusägen lassen. Schnittkanten und Oberfläche gut schleifen.

2. Wenn das Brett nicht weiter verziert werden soll, wird dieses nun mit Wachs oder Klarlack versiegelt.

3. Auf der Rückseite des Brettes die Anordnung der Messer markieren.

4. Pro Messer nun 2-3 Löcher für die Magnete mit einem Forstnerbohrer in entsprechender Größe bohren. Die Löcher sollten so tief wie möglich gebohrt werden.

5. Für die Aufhängung auf der Rückseite mit einem 22er Forstnerbohrer jeweils rechts und links oben in der Ecke ein Loch bohren.

6. Hier werden nun die Spiegelbleche montiert.

7. Wer mag, kann die Messerleiste weiter verzieren. Hierfür eine Schablone auflegen und mit einem Schwamm oder Stupfpinsel dünn und gleichmäßig Farbe auftupfen. Farbe gut trocknen lassen und anschließend die Messerleiste mit Wachs oder Klarlack versiegeln.

8. Für einen Shabby-Look mit einem Schwamm etwas Farbe an den Ecken und Kanten mit einem Schwamm auftupfen.

1/1

Schritt für Schritt zur magnetischen Messerleiste

In Detailansicht öffnen

Brett nach Wunschmaße zusägen bzw. im Baumarkt zusägen lassen. Schnittkanten und Oberfläche gut schleifen.

Brett nach Wunschmaße zusägen bzw. im Baumarkt zusägen lassen. Schnittkanten und Oberfläche gut schleifen.

Wenn das Brett nicht weiter verziert werden soll, wird dieses nun mit Wachs oder Klarlack versiegelt.

Auf der Rückseite des Brettes die Anordnung der Messer markieren.

Pro Messer nun 2-3 Löcher für die Magnete mit einem Forstnerbohrer in entsprechender Größe bohren. Die Löcher sollten so tief wie möglich gebohrt werden.

Für die Aufhängung auf der Rückseite mit einem 22er Forstnerbohrer jeweils rechts und links oben in der Ecke ein Loch bohren.

Hier werden nun die Spiegelbleche montiert.

Eine Schablone auflegen und mit einem Schwamm dünn und gleichmäßig Farbe auftupfen. Farbe trocknen lassen und anschließend die Messerleiste mit Wachs oder Klarlack versiegeln.

Für einen Shabby-Look mit einem Schwamm etwas Farbe an den Ecken und Kanten mit einem Schwamm auftupfen.

Fertig ist die magnetische Messerleiste!