Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 5.10.2016 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Lampenschirm upcyclen

Stylische Lampen müssen nicht viel kosten! Hannah Albus zeigt, wie Sie einen günstigen Lampenschirm in ein Designobjekt verwandeln.

Material:

  • Architektenpapier (für transparenten Effekt)
  • Cuttermesser und Schneidematte – oder eine Schneidemaschine
  • Bastelkleber
  • Papier-Ballonlampe

So geht's:

1/1

Schritt für Schritt zur Lampe

In Detailansicht öffnen

Als erstes heißt es viele viele Streifen schneiden - insgesamt ca. 700, was aber auch davon abhängt, wie viele Streifen man kleben möchte. In unserem Beispiel schneiden wir die Streifen in einer Breite von 3 cm. Nach unten laufen diese spitz zu. Am Besten machen Sie sich nach 3 cm eine Markierung auf Dein Papier.

Als erstes heißt es viele viele Streifen schneiden - insgesamt ca. 700, was aber auch davon abhängt, wie viele Streifen man kleben möchte. In unserem Beispiel schneiden wir die Streifen in einer Breite von 3 cm. Nach unten laufen diese spitz zu. Am Besten machen Sie sich nach 3 cm eine Markierung auf Dein Papier.

Auf der gegenüberliegenden Seite ebenso, nur da bedenken, dass die Markierungen versetzt sein müssen, damit die Streifen dann auch spitz zulaufen.

Dann werden die Streifen geschnitten!

Jetzt sollten Sie einen großen Stapel von Papierstreifen haben.

Dann heißt es mit viel Geduld die Streifen aufkleben. Erst einmal Kleber auf dem Ballon verteilen und etwas zu warten. Wenn der Kleber leicht antrocknet, dann halten die Streifen
besser.

Man beginnt an der Unterseite des Ballons mit Aufkleben. Und ein kleiner Tipp: nicht verzweifeln. Der Anfang ist etwas anstrengend, da der "Aufklebewinkel" etwas ungeschickt ist! Aber die Geduld zahlt sich aus, denn je weiter Sie nach oben kommen, desto besser läuft es!

Und wenn Sie so weit sind, dann haben Sie es schon fast geschafft. Die Streifen nach oben hin überlappen. Dann wird der Abschluss dichter und es sieht dadurch schöner aus.

Fertige Lampe

Noch ein paar Tipps:

1. Arbeiten Sie mit Architektenpapier. Sie können natürlich auch jedes andere Papier dafür benutzen. Wichtig ist dabei nu, dass es gut fällt. Fotopapier ist weniger zu empfehlen.

2. Sie müssen nicht einfarbig arbeiten. Wenn Sie Streifen in anderen Farben einarbeiten kann das auch ein ganz toller Effekt sein!

3. Sie müssen am Anfang keinen großen Ballon nehmen. Sie können mit kleinen anfangen. Das sieht auch superschön aus!

Weitere Ideen von Hannah Albus finden Sie hier