Bitte warten...
Frau in gestricktem Sommershirt

SENDETERMIN Di, 12.6.2018 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Lässiges Poncho-Top

Im Sommer soll Kleidung luftig und locker sein. Da kommt das Poncho-Top von Tanja Steinbach genau richtig!

Einheitsgröße S- XL

Material

  • 2x 200g gefachtes Baumwollgarn mit Farbverlauf z.B. 100% Baumwolle mit 800 m Lauflänge je 200 g in Wunschfarbe
  • Rundstricknadel Nr. 3,5-4 mm
  • 2 Nadelspielnadeln Nr. 3- 3,5 mm für den Kordelrand
  • Vernähnadel, Schere, Maschenmarkierer

Maschenprobe

glatt rechts, mit Nadelstärke 3,5-4mm entsprechen etwa 22-23 Maschen und 32-34 Reihen = 10 cm x 10 cm

Grundmuster

glatt rechts
in Reihen, in Hinreihen alle Maschen rechts stricken, in Rückreihen alle Maschen links stricken

2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken
1 Masche wie zum rechts stricken abheben, die nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen

Bündchenmuster

Maschenzahl teilbar durch 16 für den Rapport + 1 Masche für das Rapportende, + 2 Randmaschen.
Es sind nur die Hinreihen gezeichnet, in den Rückreihen Maschen stricken wie sie erscheinen bzw. beschrieben sind. Es sind alle Maschen, auch die Randmaschen gezeichnet.
Den Rapport à 16 Maschen stets wiederholen, enden mit einer Masche wie gezeichnet, Reihe 1-10 einmal für das Bündchen wiederholen.

In den Reihen 1-7 werden kontinuierlich Maschen zugenommen, erst nach der 9. Musterreihe ist die ursprüngliche Maschenzahl wieder erreicht, die Maschen zur Kontrolle daher ggf. nur nach der 9. oder 10. Reihe zählen.

Strickschrift Bündchenmuster (siehe separate Datei)

Patentrand
Diesen Randabschluß entlang der offenen Längskanten (=Ärmelöffnungen) über jeweils die ersten bzw. letzten 3 Maschen arbeiten.
In den Hinreihen die ersten und letzten 3 Maschen wie folgt stricken: 1 Masche rechts, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts stricken.
In den Rückreihen die ersten und letzten 3 Maschen wie folgt stricken: 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts stricken, 1 Masche abheben, dabei den Faden vor der Masche weiterführen.

Nahtrand
Die erste und letzte Masche jeder Hinreihe glatt rechts stricken, dafür die Maschen in Hinreihen rechts und in Rückreihen links stricken

Anleitung

Damit Vorder- und Rückenteil im gleichen Farbverlauf erscheinen, für beide Teile jeweils einen Knäuel verwenden, dabei die Knäuel jeweils von der gleichen Seite, = gleiche Farbe beginnen. Vorder- und Rückenteil werden asymmetrisch gearbeitet, eine Seite hat eine gerade Seitennaht, die andere ist bis zur Ärmelöffnung abgeschrägt. Da beide Teile gleich sind kann der asymmetrische Teil nach Wunsch rechts oder links getragen werden.

Vorderteil

Dafür 211 Maschen anschlagen = etwa 88 cm. In der nächsten Reihe, = 1. Hinreihe mit dem Bündchenmuster beginnen, 1x Reihe 1-10 wie beschrieben stricken.

Anschließend glatt rechts weiterarbeiten, dabei am Ende jeder Hinreihe die vorletzte Masche mit der Masche davor rechts zusammen stricken. Die letzte Masche als Randmasche glatt rechts, siehe "Nahtrand".

In etwa 27cm Höhe ab Anschlag, es sind nun noch 170 Maschen übrig, ohne Abnahmen weiterarbeiten. Für die beidseitigen Ärmelöffnungen die Ränder nun als Patentrand arbeiten, dafür über die ersten und letzten 3 Maschen der Reihe den Patentrand wie beschrieben arbeiten. Der Patentrand bildet den Abschluß für die Ärmelöffnung.

In 52 cm Höhe ab Anschlagkante die ersten 14 Maschen, = etwa 6cm gerade abketten. Die folgenden mittleren 142 Maschen mit einem Kordelrand über 3 Maschen abketten, dafür zu Beginn auf eine der dünneren Nadelspielnadel 3 Maschen aufstricken, dann mit der 2. Nadelspielnadel * 2 Maschen rechts stricken, anschließend 2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken, dabei ist die letzte Masche eine Masche der Abkettkante! Nun die Nadelspielnadel nicht wenden, sondern die Nadel soweit durch die 2 Maschen zurückschieben, dass am rechten Ende der Nadel wieder weiter gestrickt werden kann. Den Arbeitsfaden an den Nadelanfang holen und wie ab * beschrieben stets wiederholen bis 142 Maschen verarbeitet sind. Dabei den Arbeitsfaden immer wieder fest anziehen, so das eine runde Kante entsteht. Dann die Maschen des Kordelrands abketten, anschließend die restlichen 14 Maschen, = 6cm der oberen Kante gerade abketten.

Rückenteil
Das Rückenteil gegengleich zum Vorderteil arbeiten, d.h. nach dem Bündchenmuster immer am Beginn jeder Hinreihe die 2. und 3. Masche rechts überzogen zusammenstricken, alle anderen Angaben bitte der Anleitung für das Vorderteil entnehmen.

Ausarbeitung:

Alle Fäden vernähen, Vorder- und Rückenteil auf die Schnittmaße spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Anschließen beidseitig die ersten und letzten 6cm der oberen Kanten von Vorder-und Rückenteil verbinden, dann für die Schulterschlitze die nächsten etwa 16cm offen lassen, anschließend die Kordelrandkanten aneinanderlegen und über 2cm zusammen nähen, die mittleren 22cm für den Halsausschnitt offen lassen. Danach die Seitennähte unterhalb der Ärmelöffnungen zusammennähen.