Bitte warten...
Stoff mit blauen und türkisfarbenen Tupfen

Kreativ Ofenhandschuh in Ei-Form

Mit diesen hübschen und gleichzeitig praktischen Ofenhandschuhen müssen wir uns nie wieder die Hände verbrennen! Yoshiko Klein zeigt, wie sie genäht werden.

Material:

  • Außenstoff z.B. gepunktet (Schablone 1, 2 und 3 jeweils mit 1cm Nahtzugabe)
  • Futterstoff z.B. einfarbig (Schablone 1 mit 1cm Nahtzugabe)
  • stabiles Bügelvlies (Schablone 2 und 3)
  • Volumenvlies (Schablone 1 mit 1cm Nahtzugabe)
  • Schrägband (ca. 8 cm)

Anleitung:

1. Die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablonen ausschneiden.

2. Bügelvliese jeweils auf die linke Seite der passenden Außenstoffe auflegen und festbügeln.

3. Schrägband einmal längs in der Mitte, dann quer mittig zusammenfalten.

4. Gefaltetes Schrägband auf die obere Spitze des eiförmigen Stoffes legen und festnähen.

5. Ovalen Stoff und runden Stoff mit aufgebügeltem Vlies mittig falten (dort wo die gestrichelte Linie auf den Schablonen eingezeichnet ist).

6. Erst das Volumenvlies, dann den eiförmigen Stoff und schließlich die beiden gefalteten Stoffe übereinanderschichten und das Ganze mit Klammern fixieren.

7. Mit 1cm Abstand vom Rand alles rundherum zusammennähen.

8. Den Futterstoff auflegen und ebenfalls mit 1cm Abstand vom Rand rundherum nähen. Dabei ein ca. 8cm großes Loch offen lassen.

9. Die Stoffe durch das Loch hindurch umschlagen.

10. Das Loch per Hand möglichst nah am Rand zusammennähen.

11. Das Ganze so umschlagen, dass der Futterstoff im Inneren des Eis liegt. Fertig!

1/1

Ei-Ofenhandschuhe

So geht's

In Detailansicht öffnen

Schneiden Sie Außenstoff, Futterstoff und Volumenvlies mithilfe von Schablone 1 aus. Schneiden Sie das Bügelvlies mithilfe von Schablone 2 und 3 aus. Den Außenstoff mithilfe von Schablone 2 und Schablone 3 rundherum jeweils mit 1cm Nahtzugabe ausschneiden.

Schneiden Sie Außenstoff, Futterstoff und Volumenvlies mithilfe von Schablone 1 aus. Schneiden Sie das Bügelvlies mithilfe von Schablone 2 und 3 aus. Den Außenstoff mithilfe von Schablone 2 und Schablone 3 rundherum jeweils mit 1cm Nahtzugabe ausschneiden.

Legen Sie das Bügelvliese jeweils auf die linke Seite der passenden Außenstoffe auf und bügeln Sie es fest.

Falten Sie das Schrägband einmal längs in der Mitte, dann quer mittig zusammen.

Legen Sie das gefaltete Schrägband auf die obere Spitze des eiförmigen Stoffes und ...

... und nähen Sie das Schrägband fest.

Falten Sie den ovalen Stoff und den runden Stoff mit aufgebügeltem Vlies mittig (dort wo die gestrichelte Linie auf den Schablonen eingezeichnet ist).

Schichten Sie erst das Volumenvlies, dann den eiförmigen Stoff und schließlich die beiden gefalteten Stoffe übereinander und fixieren Sie das Ganze mit Klammern.

Nähen Sie mit 1 cm Abstand vom Rand alles rundherum zusammen.

Legen Sie den Futterstoff auf und nähen Sie ihn ebenfalls mit 1 cm Abstand vom Rand rundherum.

Lassen Sie ein ca. 8 cm großes Loch offen.

Schlagen Sie die Stoffe durch das Loch hindurch um.

Nähen Sie das Loch per Hand möglichst nah am Rand zusammen.

Schlagen Sie das Ganze so um, dass der Futterstoff im Inneren des Eis liegt.

Fertig!

Jetzt sind die Topflappen einsatzbereit.