Bitte warten...
fertige Geldbörse

SENDETERMIN Mi, 7.2.2018 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Kleingeldbörse aus japanischen Stoffen

Loses Kleingeld in den Hosentaschen? Das ist jetzt vorbei! Bloggerin Yoshiko Klein hat eine bezaubernde Kleingeldbörse entworfen.

Material

  • Außenstoff (Schablone mit 1 cm Nahtzugabe)
  • Futterstoff (Schablone mit 1 cm Nahtzugabe)
  • Bügelvlies (Schablone und ein Quadrat der Größe 8 x 8 cm)
  • Druckknopf

So geht's:

1. Die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablone ausschneiden.

2. Quadratisches Bügelvlies in die Mitte des Außenstoffs legen, das andere Bügelvlies auf den Futterstoff legen. Beides festbügeln.

3. Auf die Vliesseite des Futterstoffs die gestrichelten Linien von der Schablone übertragen...

4. ...und komplett entlang aller gestrichelten Linien nähen.

5. Dann einmal um das gesamte quadratische Bügelvlies (welches bereits auf dem Außenstoff festgebügelt ist) nähen.

6. Das untere und eins der seitlichen Rechtecke nach oben klappen und mit 1 cm Abstand vom Rand zusammennähen. Genauso mit dem gegenüberliegenden seitlichen Rechteck verfahren und dies ebenfalls mit dem unteren Rechteck zusammennähen.

7. Anschließend die beiden seitlichen Rechtecke mit dem Deckel auf die gleiche Weise vernähen. Dabei jedoch an der oberen Seite ca. 1 cm offen lassen.

8. Nun müsste eine Schachtelform entstanden sein.

9. An den unteren vier Ecken den überstehenden Stoffrand bis zur Naht mit einer Schere einschneiden...

10. ...und jeweils zu beiden Seiten hin aufklappen.

11. Schritt 6 bis 10 mit dem Futterstoff wiederholen.

12. Den Außenstoff in den Futterstoff hineinlegen...

13. ...und mit 1cm Abstand vom oberen Rand zusammennähen (zunächst noch ohne Deckel).

14. Nun den Deckel mit 1cm Abstand vom Rand zusammennähen. Dabei an der Oberseite ein ca. 5 cm großes Loch frei lassen.

15. Das gesamte Täschchen durch das Loch umklappen.

16. Das Loch per Hand zusammennähen.

17. Einen Druckknopf mit den auf der Schablone angegebenen Abständen annähen, bzw. (falls vorhanden) mit einer Zange einstanzen.

18. Fertig!! Tipp: Das Kleingeldtäschchen abschließend nochmal bügeln.

1/1

Schritt für Schritt zur Geldbörse

In Detailansicht öffnen

Die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablone ausschneiden.

Die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablone ausschneiden.

Quadratisches Bügelvlies in die Mitte des Außenstoffs legen, das andere Bügelvlies auf den Futterstoff legen. Beides festbügeln.

Auf die Vliesseite des Futterstoffs die gestrichelten Linien von der Schablone übertragen...

...und komplett entlang aller gestrichelten Linien nähen.

Dann einmal um das gesamte quadratische Bügelvlies (welches bereits auf dem Außenstoff festgebügelt ist) nähen.

Das untere und eins der seitlichen Rechtecke nach oben klappen und mit 1 cm Abstand vom Rand zusammennähen.

Genauso mit dem gegenüberliegenden seitlichen Rechteck verfahren und dies ebenfalls mit dem unteren Rechteck zusammennähen.

Anschließend die beiden seitlichen Rechtecke mit dem Deckel auf die gleiche Weise vernähen. Dabei jedoch an der oberen Seite ca. 1 cm offen lassen.

Nun müsste eine Schachtelform entstanden sein.

An den unteren vier Ecken den überstehenden Stoffrand bis zur Naht mit einer Schere einschneiden...

...und jeweils zu beiden Seiten hin aufklappen.

Schritt 6 bis 10 mit dem Futterstoff wiederholen

Den Außenstoff in den Futterstoff hineinlegen...

...und mit 1cm Abstand vom oberen Rand zusammennähen (zunächst noch ohne Deckel).

Nun den Deckel mit 1cm Abstand vom Rand zusammennähen. Dabei an der Oberseite ein ca. 5 cm großes Loch frei lassen.

Das gesamte Täschchen durch das Loch umklappen.

Das gesamte Täschchen durch das Loch umklappen.

Das Loch per Hand zusammennähen.

Einen Druckknopf mit den auf der Schablone angegebenen Abständen annähen, bzw. (falls vorhanden) mit einer Zange einstanzen.

Fertig!

Tipp: Das Kleingeldtäschchen abschließend nochmal bügeln.