Bitte warten...
Kinchaku Beutel

SENDETERMIN Mi, 24.10.2018 | 12:15 Uhr | Das Erste

Selbermachen Kinchaku Beutel

Ein Reisebeutel kann durchaus auch eine kleine Handtasche sein. "Boho" ist das Schlagwort für einen Modetrend, da passen die Stoffe des Beutels hervorragend dazu!

Material

  • Außenstoff und Futterstoff (Maße in unserem Beispiel je 60 x 20 cm)
  • 2 Kordeln (je 65 cm)
  • 2 Perlen zum Verzieren der Kordelenden

So geht's:

1. Die Stoffe ausschneiden und alle benötigten Materialien bereitlegen.

2. An den beiden kürzeren Kanten des Futterstoffs jeweils eine Linie im 5cm Abstand vom Rand markieren.

3. Futterstoff und Außenstoff jeweils mit der rechten Seite aufeinanderlegen und entlang der beiden markierten Linien zusammennähen.

4. Umklappen, so dass die beiden Nähte in der Mitte genau übereinanderliegen. Die Laschen zu beiden Seiten öffnen und mit Klammern fixieren.

5. Auf dem Außenstoff im Abstand von 2,5 cm und 4 cm von der Naht jeweils eine Markierung setzen. Den gleichen Schritt auf der Rückseite wiederholen

6. Entlang der langen Kanten alles im Abstand von 1cm vom Rand zusammennähen und dabei die Bereiche zwischen den beiden Markierungen aus dem letzten Schritt offen lassen. Auf einer der beiden Seiten im Bereich des Futterstoffs zusätzlich eine Öffnung von ca. 8 cm zum späteren hindurchgreifen freilassen.

7. Auf beiden Seiten die Laschen entlang der Naht öffnen.

8. Durch die große Öffnung hindurchgreifen und beim Umklappen beachten, dass die Nähte von Außenstoff und Futterstoff genau übereinanderliegen (am besten mit Daumen und Zeigefinger beim Herausziehen fixieren).

9. Zur Sicherheit überprüfen, ob die Öffnung, durch welche später die Kordel gezogen werden soll, nun wirklich vorhanden ist.

10. Den Beutel rundherum entlang der Ober- und der Unterkante der Kordelöffnung vernähen.

11. Die große Öffnung im Futterstoff möglichst nah am Rand zusammennähen.

12. Den Beutel umklappen und die Kordeln mithilfe einer Einziehnadel von beiden Seiten durch die Öffnung ziehen.

13. Die Perlen auf die Kordelenden ziehen und verknoten.

14. Fertig!

1/1

Schritt für Schritt zum Kinchaku Beutel

In Detailansicht öffnen

Die Stoffe ausschneiden und alle benötigten Materialien bereitlegen.

Die Stoffe ausschneiden und alle benötigten Materialien bereitlegen.

An den beiden kürzeren Kanten des Futterstoffs jeweils 5 cm markieren.

Markierungen verbinden und eine Linie ziehen.

Futterstoff und Außenstoff jeweils mit der rechten Seite aufeinanderlegen und entlang der beiden markierten Linien zusammennähen.

Umklappen, so dass die beiden Nähte in der Mitte genau übereinanderliegen. Die Laschen zu beiden Seiten öffnen und mit Klammern fixieren.

Auf dem Außenstoff im Abstand von 2,5 cm eine Markierung setzen.

Außerdem im Abstand von 4 cm von der Naht eine weitere Markierung setzen. Den gleichen Schritt auf der Rückseite wiederholen

Entlang der langen Kanten alles im Abstand von 1cm vom Rand zusammennähen.

Dabei die Bereiche zwischen den beiden Markierungen aus dem letzten Schritt offen lassen. Auf einer der beiden Seiten im Bereich des Futterstoffs zusätzlich eine Öffnung von ca. 8cm zum späteren hindurchgreifen freilassen.

Auf beiden Seiten die Laschen entlang der Naht öffnen.

Durch die große Öffnung hindurchgreifen und beim Umklappen beachten, dass die Nähte von Außenstoff und Futterstoff genau übereinanderliegen (am besten mit Daumen und Zeigefinger beim Herausziehen fixieren).

Durch die große Öffnung hindurchgreifen und beim Umklappen beachten, dass die Nähte von Außenstoff und Futterstoff genau übereinanderliegen (am besten mit Daumen und Zeigefinger beim Herausziehen fixieren).

Durch die große Öffnung hindurchgreifen und beim Umklappen beachten, dass die Nähte von Außenstoff und Futterstoff genau übereinanderliegen (am besten mit Daumen und Zeigefinger beim Herausziehen fixieren).

Zur Sicherheit überprüfen, ob die Öffnung, durch welche später die Kordel gezogen werden soll, nun wirklich vorhanden ist.

Den Beutel rundherum entlang der Ober- und der Unterkante der Kordelöffnung vernähen.

Den Beutel rundherum entlang der Ober- und der Unterkante der Kordelöffnung vernähen.

Die große Öffnung im Futterstoff möglichst nah am Rand zusammennähen.

Die große Öffnung im Futterstoff möglichst nah am Rand zusammennähen.

Den Beutel umklappen und die Kordeln mithilfe einer Einziehnadel von beiden Seiten durch die Öffnung ziehen.

Den Beutel umklappen und die Kordeln mithilfe einer Einziehnadel von beiden Seiten durch die Öffnung ziehen.

Die Perlen auf die Kordelenden ziehen und verknoten.

Fertig ist der Kinchaku Beutel!