Bitte warten...
Holz imprägieren

Ratgeber für den Advent Holzratgeber zum Basteln

Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Aber welche Holzarten sind am Besten für Holzschmuck geeignet? Welchen Kleber verwende ich? Diese Fragen beantwortet Patricia Morgenthaler!

Welche Holzarten sind am besten zum Basteln von Weihnachtsschmuck geeignet?

Balsaholz:
Balsaholz ist eine sehr leichte und einfach zu bearbeitende Holzart. Sehr beliebt ist dieser Rohstoff bei Modellbauern (besonders Flugzeug- und Schiffsmodellbau), da das Holz wenig Gewicht hat.

Sehr gut lässt sich das Holz mit einer Laubsäge bearbeiten. Aber man benötigt für die Bearbeitung nicht zwingend eine Säge, da das Holz sich auch ganz leicht mit einem Cutter oder Teppichmesser schneiden lässt.

Die Schnittkanten lassen sich mit feinem Schleifpapier (220er Körnung) sehr gut begradigen oder abrunden.

Durch das extrem leichte Gewicht und die einfache Verarbeitung ist Balsaholz optimal für z.B. Baum- oder Fensterschmuck geeignet. Auch sehr filigrane Arbeiten sind mit dieser Holzart möglich.

Ein Nachteil gibt es allerdings: das Holz ist sehr weich und dadurch anfällig für Schrammen und Kratzer. Leichte Schrammen können mit Schleifpapier entfernt werden.

Sperrholzplatte:
Sperrholz besteht aus mehreren Holzlagen in Form von Massivholztafeln, Stäben, Furnieren oder anderen Holzwerkstoffen. Abhängig von den Lagen ist im Einzelfall von Pappelsperrholz, Buchensperrholz oder anderen Varianten die Rede.

Sperrholzplatten mit mehr als zwölf Millimeter Stärke und mindestens fünf unterschiedlichen Lagen heißen Multiplex-Platten.
Sperrholzplatten lassen sich am besten mit einer Laubsäge oder einer Dekupiersäge bearbeiten.

Sperrholzplatten sind sehr stabil und eignen sich für verschiedenste Bastelarbeiten, z.B. Geschenkanhänger, Baum- und Fensterschmuck. Auch filigrane Arbeiten, z.B. Schwipp-Bögen sind mit Sperrholz möglich.

Mit welchen Klebstoffen lässt sich Holz am besten kleben?

Grundsätzlich lässt sich Holz am besten mit einem Holzleim verkleben. Aber auch Vielzweck- oder Alleskleber können hierfür verwendet werden.
Bei kleinen Teilen, die keinerlei mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, kann auch mit einem Heißkleber gearbeitet werden.