Bitte warten...
Fertig ist das Lesekissen!

SENDETERMIN Di, 17.3.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Handarbeit Schmetterlings-Lesekissen

Bücherwürmer aufgepasst: Mit diesem Schmetterling bekommt ihr nie wieder einen steifen Nacken und könnt die Nächte durchlesen! Hier geht’s zur Anleitung von Designerin Patricia Morgenthaler.

Material

  • Baumwollstoff, Petrol 110 x 40 cm
  • Baumwollstoff, Creme mit gelben Punkten, 100 x 35 cm
  • 300 g Füllwatte
  • Vorlagen
  • Nähmaschine
  • Schneiderkreide
  • Stoffschere
  • Nadel und Faden
  • Stecknadeln

So geht's

1. Der Stoff wird im Stoffbruch zugeschnitten. Hierfür das jeweilige Stoffstück zusammenfalten und die Schablone am Stoffbruch anlegen.

2. Jeweils 2 Teile aus dem jeweiligen Stoff ausschneiden.

3. Die Stoffteile rechts auf rechts füßenbreit zusammensteppen. Dabei jeweils pro Kissenteil zwei Wendeöffnungen an der rechten und linken langen Seite offen lassen.

4. Damit die Rundungen schön herausgearbeitet werden können, wird der Stoff bis knapp an die Naht eingeschnitten.

5. Anschließend werden die beiden Kissenteile gewendet.

6. Kissenteile an den Nähten gut bügeln. Dabei die Wendeöffnungen nach innen schlagen. Zusammennähen. Dabei eine Wendeöffnung freilassen.

7. Die beiden Kissenteile aufeinanderlegen und mit einem Gradstich in der Mitte feststeppen.

8. Nun können die Kissenteile mit Watte gefüllt werden.

9. Zum Schluss die Wendeöffnungen mit Nadel und Faden schließen.

1/1

Schritt für Schritt zum Lesekissen

In Detailansicht öffnen

Der Stoff wird im Stoffbruch zugeschnitten. Hierfür das jeweilige Stoffstück zusammenfalten und die Schablone am Stoffbruch anlegen.

Der Stoff wird im Stoffbruch zugeschnitten. Hierfür das jeweilige Stoffstück zusammenfalten und die Schablone am Stoffbruch anlegen.

Jeweils 2 Teile aus dem jeweiligen Stoff ausschneiden.

Die Stoffteile rechts auf rechts füßenbreit zusammensteppen. Dabei jeweils pro Kissenteil zwei Wendeöffnungen an der rechten und linken langen Seite offen lassen.

Damit die Rundungen schön herausgearbeitet werden können, wird der Stoff bis knapp an die Naht eingeschnitten.

Anschließend werden die beiden Kissenteile gewendet.

Kissenteile an den Nähten gut bügeln. Dabei die Wendeöffnungen nach innen schlagen. Zusammennähen. Dabei eine Wendeöffnung freilassen.

Die beiden Kissenteile aufeinanderlegen und mit einem Gradstich in der Mitte feststeppen.

Nun können die Kissenteile mit Watte gefüllt werden.

Zum Schluss die Wendeöffnungen mit Nadel und Faden schließen.

Fertig ist das Lesekissen!