Bitte warten...
Fertig sind die Regenbogentopflappen!

SENDETERMIN Di, 28.4.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Handarbeit Regenbogentopflappen

Mit diesen hübschen Topflappen von Designerin Patricia Morgenthaler verbrennt ihr euch nie wieder die Finger! Besonders für Nähanfänger ein kleines Projekt mit Erfolgsgarantie.

Material

  • Baumwoll- oder Leinenstoff, ca. 40 x 25 cm für Topflappen, 8 x 10 cm für Aufhängung
  • Thermovlies
  • Stecknadeln
  • Schneiderschere
  • Nähmaschine
  • Garn in Wunschfarben

So geht's

1. 2 x Stoffstück und 1 x Thermovlies grob zuschneiden. Vorlage auf den Stoff übertragen. 8 x 10 cm Stoffstück für Aufhängung zuschneiden.

2. Für die Aufhängung das Stoffstück an den langen Seiten mittig aufeinanderlegen und feststecken.

3. An der langen Seite füßchenbreit absteppen und die Nahtzugabe etwas zurückschneiden. Anschließend Stoffschlauch wenden.

4. Stoffschlauch rechts und links an den langen Seiten knappkantig absteppen und mittig falten.

5. Schlaufe oben zwischen die beiden Stofflagen stecken. Die Schlaufe sollte oben ca. 1 cm über der angezeichneten Vorlage sitzen.

6. Alles mit Stecknadeln fixieren und an der vorgezeichneten Linie entlangnähen. Wendeöffnung frei lassen.

7. Überschüssigen Stoff knapp 1 cm neben der Naht zurückschneiden, an der Wendeöffnung ca. 1,5-2 cm Stoff stehen lassen.

8. Die Ecken ca. 2-3 mm von der Naht entfernt schräg abschneiden. Die Rundungen bis knapp an die Naht in regelmäßigen Abständen einschneiden.

9. Topflappen wenden, Wendeöffnung nach innen klappen und mit Stecknadeln fixieren. Nun knappkantig einmal um den Topflappen herum nähen und dabei die Wendeöffnung verschließen.

10. Nun nach und nach die Bögen aufnähen. Hierbei entweder mit dem inneren oder dem äußeren Bogen beginnen. Die Bögen z.B. mit einem Geradstich oder Zickzackstich aufnähen und dabei entweder mit einem Kontrastfaden oder verschieden farbigen Garnen arbeiten.

1/1

Schritt für Schritt zu Regenbogentopflappen

In Detailansicht öffnen

2 x Stoffstück und 1 x Thermovlies grob zuschneiden. Vorlage auf den Stoff übertragen. 8 x 10 cm Stoffstück für Aufhängung zuschneiden.

2 x Stoffstück und 1 x Thermovlies grob zuschneiden. Vorlage auf den Stoff übertragen. 8 x 10 cm Stoffstück für Aufhängung zuschneiden.

Für die Aufhängung das Stoffstück an den langen Seiten mittig aufeinanderlegen und feststecken.

An der langen Seite füßchenbreit absteppen und die Nahtzugabe etwas zurückschneiden. Anschließend Stoffschlauch wenden.

Stoffschlauch rechts und links an den langen Seiten knappkantig absteppen und mittig falten.

Schlaufe oben zwischen die beiden Stofflagen stecken. Die Schlaufe sollte oben ca. 1 cm über der angezeichneten Vorlage sitzen.

Alles mit Stecknadeln fixieren und an der vorgezeichneten Linie entlangnähen. Wendeöffnung frei lassen.

Überschüssigen Stoff knapp 1 cm neben der Naht zurückschneiden, an der Wendeöffnung ca. 1,5-2 cm Stoff stehen lassen.

Die Ecken ca. 2-3 mm von der Naht entfernt schräg abschneiden. Die Rundungen bis knapp an die Naht in regelmäßigen Abständen einschneiden.

Topflappen wenden, Wendeöffnung nach innen klappen und mit Stecknadeln fixieren. Nun knappkantig einmal um den Topflappen herum nähen und dabei die Wendeöffnung verschließen.

Nun nach und nach die Bögen aufnähen. Hierbei entweder mit dem inneren oder dem äußeren Bogen beginnen. Die Bögen z.B. mit einem Geradstich oder Zickzackstich aufnähen und dabei entweder mit einem Kontrastfaden oder verschieden farbigen Garnen arbeiten.

Fertig sind die Regenbogentopflappen!