Bitte warten...
Kurzer Schulterwärmer

SENDETERMIN Di, 3.3.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Handarbeit Leichter Schulterwärmer

Für gemütliche Stunden, wenn es noch nicht so richtig warm, aber auch nicht mehr kalt ist, ist dieser Schulterwärmer genau das Richtige! Das tolle Ajourmuster erfordert etwas Übung, die sich aber garantiert lohnt. Hier gehts zur Anleitung.

Kurzer Schulterwärmer

Größe
Einheitsgröße - etwa 160cm lang

Material

Für das Modell wird ein sommerliches Garn verarbeitet, welches 3 unterschiedliche Garnstrukturen in einem Garn vereint.

  • Für das in der Sendung gezeigte Modell wurde 250g Trefili (62% Baumwolle, 26% Viskose und 12% Leinen, Lauflänge: ca. 160 m / 50 g) von Lana Grossa in Mint/Eisblau (Farbe 6) verwendet. Alternativ können Sie beispielsweise auch „Ella“ von Lang Yarns oder „Veganette“ von Katia verwenden. Diese Garne haben eine ähnliche Optik, jedoch eine andere Garnzusammensetzung & einen anderen Farbeffekt. Achten Sie vor allem darauf, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und auch die Maschenprobe verändern kann und passen Sie die Angaben ggf. entsprechend an!
  • 1 Nadelspiel und eine Rundstricknadel in Nadelstärke 4-4,5mm
  • Für die Bündchen im Rippenmuster 1 Nadelspiel in Nadelstärke 3,5-4mm
  • Außerdem Maßband, Schere und Vernähnadel


Maschenprobe: Mit Nadelstärke 4-4,5mm gestrickt, leicht gedehnt entsprechen im Ajour- Rippenmuster etwa 20 Maschen x 26 Reihen entsprechen 10 x 10 cm

Strickmuster:

Rippenmuster

In Runden, Maschenzahl teilbar durch 3 Runde beginnen mit 1 Masche rechts,*1 Masche links, 2 Maschen rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche links, 1 Masche rechts.

Ajour-Rippenmuster

In Runden, Maschenzahl teilbar durch 6

1. Runde: *1 Masche rechts, 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets wiederholen

2. Runde: * 3 Maschen rechts, 1 Masche links, 2 Maschen rechts, ab * stets wiederholen

Diese beiden Runden stets wiederholen.

In Reihen, Maschenzahl teilbar durch 6 + 3

Es sind alle Maschen inkl. Randmaschen beschrieben

Hinreihen: 2 Maschen rechts, * 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Maschen rechts

Rückreihen: 1 Maschen links, * 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, ab * stets wiederholen, enden mit 2 Maschen links

Hin- und Rückreihe stets wiederholen.

Maschenzahl verdoppeln

Dafür nach jeder Masche eine rechts verschränkte Masche aus dem Querfaden zunehmen: Mit der rechten Nadelspitze unter den Querfaden der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen und den Querfaden auf die linke Nadelspitze heben, dann eine Masche rechts verschränkt aus dieser Schlinge stricken. Durch das verschränkte Abstricken fügt sich die Zunahme ohne Loch in das Strickbild ein.

So geht's

Der Schulterwärmer wird für die längeren Bündchen zuerst im Rippenmuster in Runden gestrickt, für das Ajour-Rippenmuster werden Maschen zugenommen, anschließend in Runden dann Reihen im Ajour-Rippenmuster stricken und zum Ende hin werden wieder in Runden im Rippenmuster gestrickt.

Dafür auf 4 Nadeln des dünneren Nadelspiels (3,5-4 mm) 54 Maschen gleichmäßig verteilt anschlagen, Rundenbeginn markieren und 25 cm im Rippenmuster in Runden weiterarbeiten.

In der letzten Runde gleichmäßig verteilt 54 Maschen zunehmen, dafür in der folgenden Runde die Maschenzahl verdoppeln, = 108 Maschen.

Nun auf die dickere Nadelstärke wechseln (4-4,5mm) und im Ajour-Rippenmuster weitere 25cm in Runden wie beschrieben arbeiten.

Anschließend, nach 50cm ab Anschlag die Arbeit, nach einer 2. Runde des Ajour-Rippenmusters in Reihen fortsetzen, dabei am Beginn der Reihe 1 Masche neu aufstricken bzw. aus den ersten Masche herausstricken und dem Ajour-Rippenmuster zufügen. Am Ende der Reihe vor und nach der letzten Masche je 1 Masche rechts verschränkt zunehmen und dem Ajour-Rippenmusters in Reihen zu führen, = 111 Maschen.

Über die 111 Maschen in Reihen im Ajour-Rippenmuster weitere 60 cm stricken.

In 110cm Höhe ab Anschlag die zuvor zugenommen 3 Maschen für das Ajour-Rippenmuster in Reihen wieder abnehmen, dafür am Runden/Reihenbeginn 1x 2 Maschen rechts zusammen stricken. Bis 4 Maschen vor Reihenende stricken, dann 1x 3 Maschen rechts zusammen stricken anschließend die letzte Masche der Runde mit der 1. Masche der Runde rechst zusammen stricken; = 108 Maschen.

Nun nochmals 25cm in Runden im Ajour-Rippenmuster wie beschrieben arbeiten.

In der letzten Runde, = 135cm ab Anschlag gleichmäßig verteilt 54 Maschen abnehmen, dafür 2 Maschen rechts zusammen stricken,*3 Maschen links zusammen stricken, 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Maschen links zusammen stricken, 1 Masche rechts, = 54 Maschen.

Anschließend wieder auf das dünnere Nadelspiel (3,5-4mm) wechseln und über die verbliebenen 54 Maschen nochmals 25cm im Rippenmuster stricken. Anschließend in 160cm Gesamtlänge ab Anschlag gemessen alle Maschen locker abketten. Fäden vernähen, Schal anfeuchten, spannen & trocknen lassen.

Langer Schulterwärmer

Größe

Einheitsgröße - etwa 250cm lang

Das Modell kann in unterschiedlichen Trageweisen angezogen werden, als Ärmelschal mit Loop oder auch als Schal getragen werden.

Material

  • Für das Modell wird ein sommerliches Garn verarbeitet, welches 3 unterschiedliche Garnstrukturen in einem Garn vereint.
    Für das in der Sendung gezeigte Modelle wurde 400g Trefili (62% Baumwolle, 26% Viskose und 12% Leinen, Lauflänge: ca. 160 m / 50 g) von Lana Grossa in Curry/Sonnengelb (Farbe 9) verwendet. Alternativ können Sie beispielsweise auch „Ella“ von Lang Yarns oder „Veganette“ von Katia verwenden. Diese Garne haben eine ähnliche Optik, jedoch eine andere Garnzusammensetzung & einen anderen Farbeffekt. Achten Sie vor allem darauf, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und auch die Maschenprobe verändern kann und passen Sie die Angaben ggf. entsprechend an!
  • 1 Nadelspiel und eine Rundstricknadel in Nadelstärke 4-4,5mm
  • Für die Bündchen im Rippenmuster 1 Nadelspiel in Nadelstärke 3,5-4mm
  • Außerdem Maßband, Schere und Vernähnadel

Maschenprobe: mit Nadelstärke 4-4,5mm gestrickt, leicht gedehnt entsprechen im Ajour- Rippenmuster etwa 20 Maschen x 26 Reihen entsprechen 10 x 10 cm

Strickmuster:

Rippenmuster
In Runden, Maschenzahl teilbar durch 3

Runde beginnen mit 1 Masche rechts,*1 Masche links, 2 Maschen rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Masche links, 1 Masche rechts

Ajour-Rippenmuster

In Runden, Maschenzahl teilbar durch 6

1. Runde: *1 Masche rechts, 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets wiederholen

2. Runde: * 3 Maschen rechts, 1 Masche links, 2 Maschen rechts, ab * stets wiederholen

Diese beiden Runden stets wiederholen.

In Reihen, Maschenzahl teilbar durch 6 + 3

Es sind alle Maschen inkl. Randmaschen beschrieben

Hinreihen: 2 Maschen rechts, * 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche überziehen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, 1 Masche rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 1 Maschen rechts

Rückreihen: 1 Maschen links, * 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, ab * stets wiederholen, enden mit 2 Maschen links

Hin- und Rückreihe stets wiederholen.

Maschenzahl verdoppeln

Dafür nach jeder Masche eine rechts verschränkte Masche aus dem Querfaden zunehmen: Mit der rechten Nadelspitze unter den Querfaden der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen und den Querfaden auf die linke Nadelspitze heben, dann eine Masche rechts verschränkt aus dieser Schlinge stricken. Durch das verschränkte Abstricken fügt sich die Zunahme ohne Loch in das Strickbild ein.

So geht's

Der Schulterwärmer wird für die längeren Bündchen zuerst im Rippenmuster in Runden gestrickt, für das Ajour-Rippenmuster werden Maschen zugenommen, anschließend in Runden dann Reihen im Ajour-Rippenmuster stricken und zum Ende hin werden wieder in Runden im Rippenmuster gestrickt.

Dafür auf 4 Nadeln des dünneren Nadelspiels (3,5-4 mm) 54 Maschen gleichmäßig verteilt anschlagen, Rundenbeginn markieren und 25cm im Rippenmuster in Runden weiterarbeiten.

In der letzten Runde gleichmäßig verteilt 54 Maschen zunehmen, dafür in der folgenden Runde die Maschenzahl verdoppeln, = 108 Maschen

Nun auf die dickere Nadelstärke wechseln (4-4,5mm) und im Ajour-Rippenmuster weitere 25cm in Runden wie beschrieben arbeiten.

Anschließend, nach 50cm ab Anschlag die Arbeit, nach einer 2. Runde des Ajour-Rippenmusters das Muster in Reihen fortsetzen, dabei am Beginn der Reihe 1 Masche neu aufstricken bzw. aus den ersten Masche herausstricken und dem Ajour-Rippenmuster zufügen. Am Ende der Reihe vor und nach der letzten Masche je 1 Masche rechts verschränkt zunehmen und dem Ajour-Rippenmusters in Reihen zu führen, = 111 Maschen.

Über die 111 Maschen in Reihen im Ajour-Rippenmuster weitere 150 cm stricken.

In 200cm Höhe ab Anschlag die zuvor zugenommen 3 Maschen für das Ajour-Rippenmuster in Reihen wieder abnehmen, dafür am Runden/Reihenbeginn 1x 2 Maschen rechts zusammen stricken. Bis 4 Maschen vor Reihenende stricken, dann 1x 3 Maschen rechts zusammen stricken anschließend die letzte Masche der Runde mit der 1. Masche der Runde rechst zusammen stricken; = 108 Maschen.

Nun nochmals 25cm in Runden im Ajour-Rippenmuster wie beschrieben arbeiten.

In der letzten Runde, = 225cm ab Anschlag gleichmäßig verteilt 54 Maschen abnehmen, dafür 2 Maschen rechts zusammen stricken,*3 Maschen links zusammen stricken, 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Maschen links zusammen stricken, 1 Masche rechts, = 54 Maschen.

Anschließend wieder auf das dünnere Nadelspiel (3,5-4mm) wechseln und über die verbliebenen 54 Maschen nochmals 25cm im Rippenmuster stricken. Anschließend in 250 cm Gesamtlänge ab Anschlag gemessen alle Maschen locker abketten. Fäden vernähen, Schal anfeuchten, spannen & trocknen lassen.