Bitte warten...
Fertiges Einkaufsnetz

SENDETERMIN Di, 6.8.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Handarbeit Gehäkeltes Einkaufsnetz

Ohne Plastiktüten schön einkaufen - das geht wunderbar! Strickdesignerin Tanja Steinbach häkelt schicke Netze für Gemüse und Co. Hier gehts zur Anleitung mit Häkelschrift.

Hinweis: Für die Aufnahmen der Bilder wurde zur besseren Veranschaulichung eine dickere Strickkordel als Garn verwendet. Falls Sie die Maschen auf den Abbildungen nachzählen: Diese stimmen nicht mit den Angaben der schriftlichen Anleitung überein!

Größe

Das Netz ist etwa 24cm breit und 30cm hoch (45cm hoch - mit Griffen gemessen) und sehr dehnbar

Material

  • Baumwollbändchengarn (100% Baumwolle) mit 110m Lauflänge auf 50g. Für ein Einkaufsnetz werden etwa 40g Garn in einer beliebigen Farbe benötigt.
    (Das Originalmodell wurde aus „Only Cotton“ von Lana Grossa, einem weichen, voluminösen Schlauchbändchengarn gestrickt. Alternativ sind beispielsweise auch die Garne „Creative Cotton Aran“ von Rico, „LINIE 389 CELLA“ von ONline Wolle oder „Journey“ von Schachenmayr geeignet.
  • Häkelnadel Nr. 6 mm
  • Schere
  • Vernähnadel
  • evtl. einige Maschenmarkierer zum Öffnen

Allgemeines

Das Netz wird in 6 Runden gehäkelt. Nach den 6 Runden wird das Teil links auf links zur Hälfte gelegt und die Vorder- und Rückseite zusammengehäkelt.

Schemazeichnung

Die Schemazeichnung zeigt das ganze Netz. Die einzelnen Runden sind durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet. Die mittlere Runde (blau gezeichnet) entspricht der Anfangs-Runde. Die gestrichelte Linie kennzeichnet die untere Mitte/Bruch = Boden. Die schwarz gezeichnete Außenrunde zeigt, wie Vorder- und Rückseite zusammengehäkelt werden.

Häkelschrift

Die Häkelschrift zeigt zwischen den Pfeilen a und b einen Rapport des Netzmusters (grau unterlegt), oberhalb davon ist der Griff mit den auf den Griff zulaufenden Strängen gezeichnet. Die gesamte Breite des Netzes ist dargestellt. Die senkrechte Linie beim Griff markiert den unsichtbaren Rundenübergang, d.h. die Runden werden hier fortlaufend gearbeitet. Um den Rundenbeginn zu markieren, an dieser Stelle einen Faden in einer Kontrastfarbe einziehen und diesen von Runde zu Runde mit nach oben führen oder einen Maschenmarkierer (zum Öffnen) einsetzen. Für die gestrichelten Linien in jede Luftmasche bzw beim Griff auch in jede Kettmasche der Vorrunde 1 Kettmasche arbeiten, dabei jeweils nur einen Maschenteil der Vorrunde erfassen.

So geht's

Zum besseren Verständnis bitte auch die Häkelschrift und die Schemazeichnung beachten!

Mit den Rauten in Netzmitte beginnen, siehe blau gezeichnete Linie in der Schemazeichnung.

1. Runde (blau gezeichnet): Die Runde beginnt in der Mitte des 1. Griffes. Für die Anfangs-Luftmaschenkette 227 Luftmaschen anschlagen, dann 1 feste Masche in die 65. Luftmasche ab der Nadel gezählt häkeln. Diese große Schlaufe bildet den Anfang für den 2. Griff. Dann für die Rauten in Netzmitte * 9 Luftmaschen häkeln (und damit 9 Luftmaschen des Luftmaschenanschlags übergehen), 1 feste Masche in die folgende 10. Luftmasche des Luftmaschenanschlags arbeiten, ab * 12x wiederholen. Es sind jetzt 13 Rauten gehäkelt. Danach für die Ergänzung des 1. Griffs noch 32 Luftmaschen häkeln und die Runde mit 1 Kettmasche in die Anfangs-Luftmasche schließen.

2. Runde (orange gezeichnet): Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 27 Luftmaschen je 1 Kettmasche häkeln. # * 9 Luftmaschen, 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde häkeln, ab * 12x wiederholen. 9 Luftmaschen häkeln, damit den halben Luftmaschenbogen und 4 Luftmaschen der großen Luftmaschenschlaufe der Vorrunde übergehen.# In die folgenden 56 Luftmaschen für den gegenüberliegenden Griff je 1 Kettmasche arbeiten. Dann lt. Anleitung 2. Runde den markierten Bereich von # zu # einmal wiederholen. Die Runde mit je 1 Kettmasche in die folgenden 28 Luftmaschen (= 2. Hälfte des Griffes) beenden.

Hinweis: Da ab jetzt in einer Art „Spiralrunde“ weiter gearbeitet wird, versetzt sich der Rundenanfang etwas. Orientieren Sie sich an der Rundenmarkierung die Sie zu Beginn eingesetzt haben (siehe Abschnitt „Häkelschrift“) und ergänzen Sie nach Bedarf ggf. einige Maschen für den den Versatz.

3. Runde (grün gezeichnet): Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 16 Kettmaschen je 1 Kettmasche häkeln. # Danach 15 Luftmaschen häkeln, anschließend 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde arbeiten. * 9 Luftmaschen, 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde häkeln, ab * 12x wiederholen. 15 Luftmaschen häkeln, damit den halben Luftmaschenbogen und 12 Kettmaschen der Vorrunde übergehen. # Nun für den gegenüberliegenden Griff in die folgenden 32 Kettmaschen der Vorrunde je 1 Kettmasche arbeiten. Dann lt. Anleitung 3. Runde den markierten Bereich von # zu # einmal wiederholen.Enden mit 15 Luftmaschen häkeln und damit den halben Luftmaschenbogen und 12 Kettmaschen der Vorrunde übergehen, dann in die folgenden 16 Kettmaschen der Vorrunde je 1 Kettmasche arbeiten.

4. Runde (gelb gezeichnet): Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 16 Kettmaschen und 11 Luftmaschen je 1 Kettmasche häkeln. # * 9 Luftmaschen, 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde häkeln, ab * 12x wiederholen. 9 Luftmaschen häkeln und damit den halben Luftmaschenbogen und 4 Luftmaschen des folgenden Luftmaschenbogens übergehen, dann in die folgenden 11 Luftmaschen je eine Kettmasche häkeln, # anschließend für den gegenüberliegenden Griff 32 Kettmaschen in die Maschen der Vorrunde häkeln und dann noch in 11 Luftmaschen der Vorrunde je 1 Kettmasche arbeiten. Dann lt. Anleitung 4. Runde den markierten Bereich von # zu # einmal wiederholen. Um die Runde zu beenden in die folgenden 11 Luftmaschen und 16 Kettmaschen je 1 Kettmasche arbeiten.

5. Runde (petrol gezeichnet): Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 16 Kettmaschen je 1 Kettmasche häkeln. # Danach 16 Luftmaschen häkeln, anschließend 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde arbeiten. * 9 Luftmaschen, 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde häkeln, ab * 12x wiederholen. 16 Luftmaschen häkeln, und damit den halben Luftmaschenbogen und 11 Kettmaschen der Vorrunde übergehen. # Dann für den gegenüberliegenden Griff in die folgenden 32 Kettmaschen der Vorrunde je 1 Kettmasche arbeiten. Dann lt. Anleitung 5. Runde den markierten Bereich von # zu # einmal wiederholen. Zum Abschluß der Runde dann in die folgenden 16 Kettmaschen der Vorrunde je 1 Kettmasche arbeiten.

6. Runde (lila gezeichnet): Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 16 Kettmaschen und 12 Luftmaschen je 1 Kettmasche häkeln. # * 9 Luftmaschen, 1 feste Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde häkeln, ab * 12x wiederholen. 9 Luftmaschen häkeln und damit den halben Luftmaschenbogen und 4 Luftmaschen des folgenden Luftmaschenbogens übergehen. # In die folgenden 12 Luftmaschen je eine Kettmasche häkeln, anschließend für den gegenberliegenden Griff 32 Kettmaschen häkeln und dann nochmals in die nächsten 12 Luftmaschen je 1 Kettmasche arbeiten. Dann lt. Anleitung 6. Runde den markierten Bereich von # zu # einmal wiederholen. Um die Runde zu beenden in die folgenden 12 Luftmaschen und 16 Kettmaschen je 1 Kettmasche arbeiten. Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Fertigstellung

Das Teil links auf links zur Hälfte legen so dass die Griffe aufeinander liegen. Nach der Schemazeichnung zusammenhäkeln, dafür bei Pfeil a den Faden neu anmaschen und mit 1 Luftmasche und 1 festen Maschen beginnen, dabei die Maschen der beiden übereinanderliegenden Luftmaschenbogen von Vorder- und Rückseite erfassen und die Tasche damit verbinden. 7 Luftmaschen häkeln dann für die weiteren festen Maschen an den Seitenrändern entsprechend an den Verbindunbgspunkten, = mittig der Luftmaschenbögen einstechen. Am unteren Rand entlang der gestrichelten Bruchlinie eine Bodenlinie einhäkeln, dafür ebenfalls jeweils 1 feste Masche in die Kreuzungs- bzw Verbindungsstellen arbeiten, dazwischen 6 Luftmaschen häkeln. Bei Pfeil b enden. Alle Fäden vernähen.

1/1

Schritt für Schritt zum gehäkelten Einkaufsnetz

In Detailansicht öffnen

Diese große Schlaufe bildet den Anfang für den 2. Griff. Dafür in die 227 Maschen zählende Anfangs-Luftmaschenkette 1 feste Masche in die 65. Luftmasche ab der Nadel gezählt häkeln.

Diese große Schlaufe bildet den Anfang für den 2. Griff. Dafür in die 227 Maschen zählende Anfangs-Luftmaschenkette 1 feste Masche in die 65. Luftmasche ab der Nadel gezählt häkeln.

Die ersten Netz-Rauten: Für die Rauten in Netzmitte immer 9 Luftmaschen häkeln (und damit 9 Luftmaschen des Luftmaschenanschlags übergehen) und mit 1 festen Masche in die folgende 10. Luftmasche des Luftmaschenanschlags fixieren.

Am Ende von Runde1 die Runde mit 1 Kettmasche in die Anfangs-Luftmasche schließen.

Für die erste Hälfte des Griffes in die folgenden 27 Luftmaschen je 1 Kettmasche häkeln. Zur besseren Übersicht wurde der Rundenbeginn die Stellen an der sich der Griff später aufspaltet mit je einem Maschenmarkierer (zum Öffnen) gekennzeichnet.

Nach den Kettmaschen für den Griff werden wieder Netz-Rauten gehäkelt – diesmal versetzt zur Vorrunde- dafür immer 9 Luftmaschen häkeln und mit 1 festen Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde fixieren.

Nun die gegenüberliegende Schlaufe mit Kettmaschen für den Griff behäkeln.

Danach werden wieder wie gewohnt Netz-Rauten gehäkelt!

Der Beginn der 3. Runde: Die ersten 16 Kettmaschen für den Griff wurden behäkelt, anschließend spaltet sich der Griff auf, dafür weitere 11 Luftmaschen häkeln. Danach wieder wie beschrieben im Netzmuster weiterarbeiten.

Der Beginn der 4. Runde. Die ersten 16 Kettmaschen und die folgenden 11 Luftmaschen für den Griff wurden mit Kettmaschen behäkelt, anschließend wieder wie beschrieben im Netzmuster weiterarbeiten, dafür 9 Luftmaschen häkeln und mit 1 festen Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde fixieren.

Der Beginn der 5. Runde: Die ersten 16 Kettmaschen für den Griff wurden behäkelt, anschließend spaltet sich der Griff auf, dafür weitere 16 Luftmaschen häkeln und mit 1 festen Masche mittig um den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde fixieren. Danach wieder wie beschrieben im Netzmuster weiterarbeiten

Fertig ist die Modellvariante aus dem Strickkordelmaterial. Zur Info: Für diese Variante wurden etwa 1200m dünnes Baumwollgarn zu einer Strickkordel verarbeitet – ideal also auch zur Resteverwertung! (Leider wiegt diese robuste Netztasche erheblich mehr – so zwischen 300 und 450g, je nach verwendetem Baumwollgarn)

Grundtechniken