Bitte warten...
Filz-Fäustlinge

SENDETERMIN Di, 19.11.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Handarbeit Filz-Fäustlinge stricken

Nie wieder kalte Finger - das versprechen die gestrickten Handschuhe von Strickdesignerin Tanja Steinbach! Hier gehts zur Anleitung für alle Größen.

Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen

Die Modelle werden zuerst in Übergröße aus spezieller Filzwolle gearbeitet, für die Fäustlinge wurde dafür ein Schurwollgarn mit 90m Lauflänge auf 50g verwendet. Achten Sie bei der Garnauswahl darauf, dass Sie ein Garn aus 100% Schafwolle aussuchen, welches nicht superwash, nicht mit Basolan oder auf andere Weise für die Maschinenwäsche ausgerüstet wurde – sonst filzt es nicht.

Nach dem Stricken ab in die Waschmaschine! Am besten mit Handtüchern in ähnlichen Farben waschen, das erhöht den Walkeffekt. Machen Sie die Maschine nicht ganz voll und geben Sie zur Sicherheit ein Farbfangtuch gegen Verfärbungen (gibt’s im Drogeriemarkt) mit in die Maschine.
Verwenden Sie ein normales Waschpulver oder flüssiges Waschmittel, kein Wollwaschmittel.

Wählen Sie wenn möglich ein 30° C Buntwäscheprogramm (incl. Schleudergang mit 1000-1200 Umdrehungen), aber kein Spar- oder Schonprogramm.

Tipp: Da jede Waschmaschine andere Programme hat, können Sie vorher aus Wollresten eine kleine Strickprobe anfertigen und probeweise mal mit waschen. So finden Sie Ihr optimales Waschprogramm und den von Ihnen gewünschten Filzeffekt. Beim Waschen schrumpfen die Modelle um ca. 20 bis 30 % ein, wobei mehr Länge als Breite verloren geht. Falls der gewünschte Filzeffekt einmal zu gering ausgefallen ist, gleich noch mal waschen!

Und nicht erschrecken: Die frisch gefilzten Fäustlinge müssen erst mal in Form gebracht werden, dafür die Fäustlinge im feuchten Zustand am besten anziehen. Sie können auf die gewünschte Form und Größe durch kräftiges Ziehen und Dehnen noch Einfluss nehmen. Stopfen Sie die Modelle zum Trocknen mit etwas zusammengeknülltem Zeitungspapier aus. Es gibt auch spezielle „Handschuhbretter“ im Handel, welche dabei helfen, ein Kochlöffel-Stiel hilft ebenfalls beim Ausformen des Daumens – dann die Handschuhe trocknen lassen.

Größentabelle

GrößePassend fürFür Handumfang/HandlängeUmfang vor dem FilzenLänge vor dem Filzen
XSKinder, ca. 6-10 Jahre alt14-16cm24-25cmca. 35cm
Sschmale Damenhände16-18cm26-27cmca. 40cm
MDamenhände18-20cm28-29cmca. 44cm
Lbreite Damen-/schmale Herrenhände20-22cm30-31cmca. 48cm
XLHerrenhände22-24cm32-33cmca. 52cm

Material

Für ein Paar Filzfäustlinge benötigen Sie 150-200 g spezielle Filzwolle (Dochtgarn aus 100% Schurwolle mit 90m Lauflänge je 50g Knäuel) in verschiedenen Farben
Die Originalmodelle wurden aus „Feltro Fine“ von Lana Grossa gestrickt. Alternativ sind natürlich auch andere Garne möglich, achten Sie bei der Auswahl, dass die Garne nicht waschmaschinenfest ausgerüstet und aus 100% Wolle hergestellt sind, beispielsweise können Sie auch mit „Merino Worsted“ von Malabrigo oder Natura von Novita die beschriebenen Modelle nacharbeiten

  • Für Größe XS benötigen Sie 50g in Zyklam (Farbe 03) und 100g in Beige (Farbe 13). Hinweis: für ein einfarbiges Fäustlings-Paar in Gr. XS genügen auch 100g in einer Farbe!
  • Für Größe S benötigen Sie 50g in Dottergelb (Farbe 20) und 100g in Hellgrau (Farbe 12).
  • Für Größe M benötigen Sie 50g in Altrosa (Farbe 17) und 100g in Dunkelgrau (Farbe 11).
  • Für Größe L benötigen Sie 50g in Dottergelb (Farbe 20) und 100g in Dunkelgrau (Farbe 11).
  • Für Größe XL benötigen Sie 200g in Dunkelgrau. Oder falls Sie ebenfalls 2-farbig arbeiten möchten, 50g in der ersten Farbe und 150g in der 2. Farbe.

Für alle Größen benötigen Sie außerdem: 1 Nadelspiel Stärke 5,5 -6 mm, Große Sicherheitsnadel, Maschenraffer, oder Hilfsnadel, Schere, Maßband, Wollsticknadel

Maschenprobe

Vor dem Filzen, mit Nadelstärke 5,5-6 mm glatt rechts gestrickt entsprechen 16-17 Maschen und 22 Runden = 10 cm x 10 cm
Nach dem Filzen, entsprechen etwa 25 Maschen und 38 Runden = 10 cm x 10 cm

Grundmuster

Glatt rechts:
In Runden alle Maschen rechts stricken

1 Masche zunehmen
1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen

Rechts verschränkte Maschen
Für eine rechts verschränkte Masche von rechts nach links in die Masche einstechen, den Faden holen und die Masche von der Nadel heben. Die vorhergehende Masche wird dabei verdreht und erhält so die typische Optik einer verschränkten Masche.

Zickzackmuster in Hebemaschentechnik
Maschenzahl teilbar durch 4, in Runden gestrickt
1. Runde, Farbe 1: * 1 Masche rechts dabei den Faden 2-mal um die Nadel schlingen (= 2 Umschläge), 3 Maschen rechts, ab * stets wiederholen

2. Runde, Farbe 2: * 1 Masche wie zum links stricken abheben, Faden hinter der Masche weiterführen, Umschläge der Vorrunde fallen lassen und die Masche lang ziehen, dann 3 Maschen rechts stricken, ab * stets wiederholen.

3. Runde, Farbe 2: * 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, Faden hinter der Masche weiterführen, 3 Maschen rechts, ab * stets wiederholen

Anleitungen

Hinweis: Die Fäustlinge werden in Übergröße gestrickt und anschließend in der Maschine gefilzt, wie in der Waschmaschine gefilzt wird und was dabei zu beachten ist entnehmen Sie dem Text „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“

Ermitteln Sie zuerst die benötigte Handschuhgröße Für die Handschuhgröße ist der Handumfang wichtig, dafür mit Hilfe eines Maßbands oberhalb des Daumens den Handumfang abmessen. Die Handschuhgrößen sind in der Größentabelle aufgelistet, bitte wählen Sie dort die passende Größe aus.

Anleitung Größe XS

Für einen Fäustling 44 Maschen in Farbe 1 (Zyklam) gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 11 Maschen je Nadel anschlagen und zur Runde schließen. Der Rundenbeginn liegt an der Innenhandkante. Der Fäustling wird –sofern nicht anders beschrieben - glatt rechts in Runden gestrickt.

7cm, =15 Runden in Farbe 1 stricken, dann in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 40 Maschen. Weitere 2cm, = 4 Runden in Farbe 1 stricken, dann 1x die 3 Runden des Zickzackmusters stricken. Anschließend den restlichen Fäustling in Farbe 2 (Beige) weiter stricken (Farbe 1 kann abgetrennt werden).

Nun mit dem Daumenspickel beginnen, dafür vor der 1. Masche der 1. Nadel 1 Masche zunehmen.
1 Runde über alle 41 Maschen stricken.

*In der nächsten Runde vor der 1. Masche der 1. Nadel, = vor der zuvor aufgenommen Masche und nach der zuvor aufgenommenen Masche jeweils 1 Masche zunehmen, = 43 Maschen insgesamt, davon sind 3 Maschen „Spickel-Maschen“
1 Runde rechts über alle Maschen stricken.

Ab * noch 5x wiederholen, dabei in den Zunahme-Runden jeweils 2 Maschen wie beschrieben zunehmen, = 13 Maschen Spickel-Breite / 53 Maschen insgesamt nach der letzten Zunahme-Runde. Noch 3 Runden über alle Maschen stricken, dann die 13 Maschen für den Spickel auf einer Hilfsnadel stilllegen.

Über die restlichen 40 Maschen in Runden weiterarbeiten, dabei für den Daumensteg in der nächsten Runde an der entsprechenden Stelle 2 Maschen neu anschlagen und über die nun 42 Maschen wie gewohnt weiter arbeiten bis etwa 30cm ab der Anschlagkante gemessen erreicht sind,

In der nächsten Runde 2x 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 40 Maschen, die Maschen gleichmäßig auf die 4 Nadelspielnadeln verteilen, = 10 Maschen je Nadel.

Nun mit den Abnahmen für die Spitze beginnen, dafür in der nächsten Runde an jedem Nadelende
2 Maschen rechts zusammen stricken, = 36 Maschen. Diese Abnahmen noch 4x in jeder 2. Runde
und anschließend 3x in jeder Runde wiederholen.

Danach den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen 8 Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

Nun noch den Daumen stricken. Dafür die 13 stillgelegten wieder aufnehmen, dazu neu 2 Maschen aus dem Daumensteg herausstricken, = 15 Maschen. Die Maschen auf 3 Nadelspielnadeln verteilen, = je 5 Maschen und in Runden weiterarbeiten, nach etwa 6 cm mit den Abnahmen für die Daumenspitze beginnen, dafür stricken Sie in jeder Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen bis noch insgesamt 6 Maschen übrig sind, dann den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

2. Fäustling gleich stricken, alle restlichen Fäden vernähen. Fäustlinge wie in der Einleitung „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“ beschrieben filzen.

Anleitung Größe S

Für einen Fäustling 48 Maschen in Farbe 1 (Dottergelb) gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 12 Maschen je Nadel anschlagen und zur Runde schließen. Der Rundenbeginn liegt an der Innenhandkante. Der Fäustling wird –sofern nicht anders beschrieben - glatt rechts in Runden gestrickt.

7cm, =15 Runden in Farbe 1 stricken, dann in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 44 Maschen. Weitere 2cm, = 5 Runden in Farbe 1 stricken, dann 1x die 3 Runden des Zickzackmusters stricken. Anschließend den restlichen Fäustling in Farbe 2 (Hellgrau) weiter stricken (Farbe 1 kann abgetrennt werden).

Nach einer Runde rechten Maschen in Farbe 2 mit dem Daumenspickel beginnen, dafür vor der 1. Masche der 1. Nadel 1 Masche zunehmen. 1 Runde über alle 45 Maschen stricken.

*In der nächsten Runde vor der 1. Masche der 1. Nadel, = vor der zuvor aufgenommen Masche und nach der zuvor aufgenommenen Masche jeweils 1 Masche zunehmen, = 47 Maschen insgesamt, davon sind 3 Maschen „Spickel-Maschen“
1 Runde rechts über alle Maschen stricken.

Ab * noch 6x wiederholen, dabei in den Zunahme-Runden jeweils 2 Maschen wie beschrieben zunehmen, = 15 Maschen Spickel-Breite / 60 Maschen insgesamt nach der letzten Zunahme-Runde. Noch 3 Runden über alle Maschen stricken, dann die 15 Maschen für den Spickel auf einer Hilfsnadel stilllegen.

Über die restlichen 44 Maschen in Runden weiterarbeiten, dabei für den Daumensteg in der nächsten Runde an der entsprechenden Stelle 2 Maschen neu anschlagen und über die nun 46 Maschen wie gewohnt weiter arbeiten bis etwa 33 cm ab der Anschlagkante gemessen erreicht sind in der nächsten Runde 2x 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 44 Maschen, die Maschen gleichmäßig auf die 4 Nadelspielnadeln verteilen, = 11 Maschen je Nadel.

Nun mit den Abnahmen für die Spitze beginnen, dafür in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2

Maschen rechts zusammen stricken, = 40 Maschen. Diese Abnahmen noch 4x in jeder 2. Runde
und anschließend 4x in jeder Runde wiederholen.

Danach den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen 8 Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

Nun noch den Daumen stricken. Dafür die 15 stillgelegten wieder aufnehmen, dazu neu 2 Maschen aus dem Daumensteg herausstricken, = 17 Maschen. Die Maschen auf 3 Nadelspielnadeln verteilen, = 6, 6 und 5 Maschen und in Runden weiterarbeiten, nach etwa 7cm mit den Abnahmen für die Daumenspitze beginnen, dafür in der nächsten Runde auf den beiden Nadeln mit jeweils 6 Maschen an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 15 Maschen. Danach stricken Sie in jeder Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen bis noch insgesamt 6 Maschen übrig sind, dann den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

2. Fäustling gleich stricken, alle restlichen Fäden vernähen. Fäustlinge wie in der Einleitung „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“ beschrieben filzen

Anleitung Größe M

Für einen Fäustling 52 Maschen in Farbe 1 (Altrosa) gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 13 Maschen je Nadel anschlagen und zur Runde schließen. Der Rundenbeginn liegt an der Innenhandkante. Der Fäustling wird –sofern nicht anders beschrieben - glatt rechts in Runden gestrickt.

7cm, =15 Runden in Farbe 1 stricken, dann in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 48 Maschen. Weitere 2cm, = 5 Runden in Farbe 1 stricken, dann 1x die 3 Runden des Zickzackmusters stricken. Anschließend den restlichen Fäustling in Farbe 2 (Dunkelgrau) weiter stricken (Farbe 1 kann abgetrennt werden).

Nach einer Runde rechten Maschen in Farbe 2 mit dem Daumenspickel beginnen, dafür vor der 1. Masche der 1. Nadel 1 Masche zunehmen. 1 Runde über alle 49 Maschen stricken.

*In der nächsten Runde vor der 1. Masche der 1. Nadel, = vor der zuvor aufgenommen Masche und nach der zuvor aufgenommenen Masche jeweils 1 Masche zunehmen, = 51 Maschen insgesamt, davon sind 3 Maschen „Spickel-Maschen“
1 Runde rechts über alle Maschen stricken.

Ab * noch 7x wiederholen, dabei in den Zunahme-Runden jeweils 2 Maschen wie beschrieben zunehmen, = 17 Maschen Spickel-Breite / 65 Maschen insgesamt nach der letzten Zunahme-Runde. Noch 3 Runden über alle Maschen stricken, dann die 17 Maschen für den Spickel auf einer Hilfsnadel stilllegen.

Über die restlichen 48 Maschen in Runden weiterarbeiten, dabei für den Daumensteg in der nächsten Runde an der entsprechenden Stelle 2 Maschen neu anschlagen und über die nun 50 Maschen wie gewohnt weiter arbeiten bis etwa 37 cm ab der Anschlagkante gemessen erreicht sind. In der nächsten Runde 2x 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 48 Maschen, die Maschen gleichmäßig auf die 4 Nadelspielnadeln verteilen, = 12 Maschen je Nadel.

Nun mit den Abnahmen für die Spitze beginnen, dafür in der nächsten Runde an jedem Nadelende
2 Maschen rechts zusammen stricken, = 44 Maschen. Diese Abnahmen noch 5x in jeder 2. Runde
und anschließend 4x in jeder Runde wiederholen. Danach den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen 8 Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

Nun noch den Daumen stricken. Dafür die 17 stillgelegten wieder aufnehmen, dazu neu 2 Maschen aus dem Daumensteg herausstricken, = 19 Maschen. Die Maschen auf 3 Nadelspielnadeln verteilen, = 6, 6 und 7 Maschen und in Runden weiterarbeiten, nach etwa 8,5cm mit den Abnahmen für die Daumenspitze beginnen, dafür in der nächsten Runde auf der Nadel mit 7 Maschen am Nadelende
2 Maschen rechts zusammen stricken, = 18 Maschen. Danach stricken Sie in jeder Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen bis noch insgesamt 6 Maschen übrig sind, dann den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

2. Fäustling gleich stricken, alle restlichen Fäden vernähen. Fäustlinge wie in der Einleitung „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“ beschrieben filzen

Anleitung Größe L

Für einen Fäustling 56 Maschen in Farbe 1 (Dottergelb) gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 14 Maschen je Nadel anschlagen und zur Runde schließen. Der Rundenbeginn liegt an der Innenhandkante. Der Fäustling wird –sofern nicht anders beschrieben - glatt rechts in Runden gestrickt.

10cm, = 22 Runden in Farbe 1 stricken, dann in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, 52 Maschen. Weitere 2cm, = 5 Runden in Farbe 1 stricken, dann 1x die 3 Runden des Zickzackmusters stricken. Anschließend den restlichen Fäustling in Farbe 2 (Dunkelgrau) weiter stricken (Farbe 1 kann abgetrennt werden).

Nach einer Runde rechten Maschen in Farbe 2 mit dem Daumenspickel beginnen, dafür vor der 1. Masche der 1. Nadel 1 Masche zunehmen. 1 Runde über alle 53 Maschen stricken.

*In der nächsten Runde vor der 1. Masche der 1. Nadel, = vor der zuvor aufgenommen Masche und nach der zuvor aufgenommenen Masche jeweils 1 Masche zunehmen, = 55 Maschen insgesamt, davon sind 3 Maschen „Spickel-Maschen“. 1 Runde rechts über alle Maschen stricken.

Ab * noch 8x wiederholen, dabei in den Zunahme-Runden jeweils 2 Maschen wie beschrieben zunehmen, = 19 Maschen Spickel-Breite / 71 Maschen insgesamt nach der letzten Zunahme-Runde. Noch 3 Runden über alle Maschen stricken, dann die 19 Maschen für den Spickel auf einer Hilfsnadel stilllegen. Über die restlichen 52 Maschen in Runden weiterarbeiten, dabei für den Daumensteg in der nächsten Runde an der entsprechenden Stelle 2 Maschen neu anschlagen und über die nun 54 Maschen wie gewohnt weiter arbeiten bis etwa 41-42 cm ab der Anschlagkante gemessen erreicht sind. In der nächsten Runde 2x 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 52 Maschen, die Maschen gleichmäßig auf die 4 Nadelspielnadeln verteilen, = 13 Maschen je Nadel.

Nun mit den Abnahmen für die Spitze beginnen, dafür in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2
Maschen rechts zusammen stricken, = 48 Maschen. Diese Abnahmen noch 5x in jeder 2. Runde
und anschließend 5x in jeder Runde wiederholen. Danach den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen 8 Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

Nun noch den Daumen stricken. Dafür die 19 stillgelegten wieder aufnehmen, dazu neu 2 Maschen aus dem Daumensteg herausstricken, = 21 Maschen. Die Maschen auf 3 Nadelspielnadeln verteilen, = je 7 Maschen und in Runden weiterarbeiten, nach etwa 9,5 cm mit den Abnahmen für die Daumenspitze beginnen, dafür stricken Sie in jeder Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen bis noch insgesamt 6 Maschen übrig sind, dann den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.
2. Fäustling gleich stricken, alle restlichen Fäden vernähen. Fäustlinge wie in der Einleitung „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“ beschrieben filzen.

Anleitung Größe XL

Hinweis: Die Fäustlinge in Größe XL sind einfarbig beschrieben, falls Sie ein 2- farbiges Modell möchten, orientieren Sie sich bei den Rundenangaben von der Anleitung für Größe L.

Für einen Fäustling 60 Maschen gleichmäßig auf 4 Nadelspielnadeln verteilt, = 15 Maschen je Nadel anschlagen und zur Runde schließen. Der Rundenbeginn liegt an der Innenhandkante. Der Fäustling wird –sofern nicht anders beschrieben - glatt rechts in Runden gestrickt.

22 Runden stricken, dann in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 56 Maschen. Nach 6 Runden glatt rechts mit dem Daumenspickel beginnen, dafür vor der 1. Masche der 1. Nadel 1 Masche zunehmen. 1 Runde über alle 57 Maschen stricken.

*In der nächsten Runde vor der 1. Masche der 1. Nadel, = vor der zuvor aufgenommen Masche und nach der zuvor aufgenommenen Masche jeweils 1 Masche zunehmen, = 59 Maschen insgesamt, davon sind 3 Maschen „Spickel-Maschen“. 1 Runde rechts über alle Maschen stricken.

Ab * noch 9x wiederholen, dabei in den Zunahme-Runden jeweils 2 Maschen wie beschrieben zunehmen, = 21 Maschen Spickel-Breite / 77 Maschen insgesamt nach der letzten Zunahme-Runde. Noch 3 Runden über alle Maschen stricken, dann die 21 Maschen für den Spickel auf einer Hilfsnadel stilllegen.

Über die restlichen 56 Maschen in Runden weiterarbeiten, dabei für den Daumensteg in der nächsten Runde an der entsprechenden Stelle 2 Maschen neu anschlagen und über die nun 58 Maschen wie gewohnt weiter arbeiten bis etwa 44-45 cm ab der Anschlagkante gemessen erreicht sind.

In der nächsten Runde 2x 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 56 Maschen, die Maschen gleichmäßig auf die 4 Nadelspielnadeln verteilen, = 14 Maschen je Nadel.

Nun mit den Abnahmen für die Spitze beginnen, dafür in der nächsten Runde an jedem Nadelende 2
Maschen rechts zusammen stricken, = 48 Maschen. Diese Abnahmen noch 6x in jeder 2. Runde
und anschließend 5x in jeder Runde wiederholen.

Danach den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen 8 Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

Nun noch den Daumen stricken. Dafür die 21 stillgelegten wieder aufnehmen, dazu neu 2 Maschen aus dem Daumensteg herausstricken, = 23 Maschen. Die Maschen auf 3 Nadelspielnadeln verteilen, = 8, 8 und 7 Maschen und in Runden weiterarbeiten, nach etwa 10cm mit den Abnahmen für die Daumenspitze beginnen, dafür in der nächsten Runde auf den beiden Nadeln mit jeweils 8 Maschen am Nadelende 2 Maschen rechts zusammen stricken, = 21 Maschen. Danach stricken Sie in jeder Runde an jedem Nadelende 2 Maschen rechts zusammen bis noch insgesamt 6 Maschen übrig sind, dann den Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel durch die restlichen Maschen fädeln, Maschen zusammenziehen und den Faden vernähen.

2. Fäustling gleich stricken, alle restlichen Fäden vernähen. Fäustlinge wie in der Einleitung „Erst Stricken, dann Waschen und Verfilzen“ beschrieben filzen.