Bitte warten...
Fertig ist die bestickte Picknickdecke!

SENDETERMIN Mi, 31.7.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Handarbeit Bestickte Picknickdecke

Ein Picknick im Park oder kühle Nächte – Decken sind auch im Sommer ein absolutes Muss. Mit einem gestickten tropischen Blatt im XXL-Format verleiht Julia Lange-Schreiner ihnen einen tollen sommerlichen Look.

Material

  • Decke aus locker gewebtem Stoff
  • Häkel-/ Strickgarn
  • ausgedruckte und zusammengeklebte Motivvorlage, PDF als Download
  • Stecknadeln
  • Trickmarker
  • Klemmen
  • Schere
  • große, stumpfe Sticknadel

So geht's

1. Die Motivvorlage ausschneiden und auf die Vorderseite der Decke legen. Eventuell mit Stecknadeln fixieren. Das Motiv mit einem Trickmarker auf den Stoff übertragen.

2. Die Decke mit den Klemmen zwischen zwei Stuhllehnen spannen. Alternativ kann man einen flachen Bilderrahmen oder Hula-Hoop-Reifen nehmen und die Decke daran spannen.

3. Vom Garn ein Stück abschneiden, auf die Nadel fädeln und an einem Ende verknoten.

4. Auf der Rückseite einstechen, Nadel auf die Vorderseite bringen und einen etwa 1 cm langen Stich setzen. Nadel und Faden liegen nun wieder auf der Rückseite.

5. Die Nadel auf der Mitte, oberhalb des ersten Stiches wieder auf die Vorderseite bringen. Darauf achten, das Garn nicht durchzustechen. Die Schlaufe liegt unterhalb der Sticklinie.

6. Mit der Nadel wieder einen 1 cm langen Stich setzen und die Nadel nun durch das Einstichloch des vorangegangenen Stiches wieder auf die Vorderseite bringen. Auf diese Art das gesamte Motiv nachsticken. Zum Schluss die Fadenenden auf der Rückseite vernähen.

1/1

Schritt für Schritt zur bestickten Picknickdecke

In Detailansicht öffnen

Material: Decke aus locker gewebtem Stoff, Häkel-/ Strickgarn, Ausgedruckte und zusammengeklebte Motivvorlage, Stecknadeln, Trickmarker, Klemmen, Schere, große, stumpfe Sticknadel

Material: Decke aus locker gewebtem Stoff, Häkel-/ Strickgarn, Ausgedruckte und zusammengeklebte Motivvorlage, Stecknadeln, Trickmarker, Klemmen, Schere, große, stumpfe Sticknadel

Die Motivvorlage ausschneiden.

Die Motivvorlage auf die Vorderseite der Decke legen. Eventuell mit Stecknadeln fixieren. Das Motiv mit einem Trickmarker auf den Stoff übertragen.

Die Decke mit den Klemmen zwischen zwei Stuhllehnen spannen. Alternativ kann man einen flachen Bilderrahmen oder Hula-Hoop-Reifen nehmen und die Decke daran spannen.

Garn auf die Nadel fädeln und an einem Ende verknoten. Auf der Rückseite einstechen, Nadel auf die Vorderseite bringen und etwa 1 cm langen Stich setzen. Nadel und Faden liegen nun wieder auf der Rückseite.

Die Nadel auf der Mitte, oberhalb des ersten Stiches wieder auf die Vorderseite bringen. Darauf achten, das Garn nicht durchzustechen. Die Schlaufe liegt unterhalb der Sticklinie.

Mit der Nadel wieder einen 1 cm langen Stich setzen und nun durch das Einstichloch des vorangegangenen Stiches wieder auf die Vorderseite bringen. So das gesamte Motiv nachsticken. Zum Schluss die Fadenenden auf der Rückseite vernähen.

Fertig ist die bestickte Picknickdecke!

Weitere Ideen von Julia Lange-Schreiner finden Sie hier