Bitte warten...
Fertig ist die Mosskugel!

SENDETERMIN Mi, 12.2.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Green DIY Kokedama

Diese Pflanzidee aus Japan sieht man immer häufiger und Designerin Sarah Walczuch zeigt, wie einfach sich dieser fernöstliche Trend umsetzen lässt. Hier gehts zur Anleitung.

Material

  • Pflanze (Wurzeln vorsichtig von Erde befreien)
  • Moos
  • Schere
  • Kordel
  • Erde (1:1 Torfhaltige Erde, Lehm- oder Tonhaltige Erde, gibt es auch im Terraristik und Aquaristik Bereich)
  • Wasser

So geht’s

1. Erdsorten zerkleinern und gut vermischen (Verhältnis 1:1).

2. Wasser nach und nach hinzufügen und vermischen.

3. Aus dem Gemisch lässt sich eine stabile Kugel formen, ansonsten etwas mehr Wasser hinzufügen.

4. Die Wurzeln der Pflanzen mit dem Gemisch fest ummanteln und als Kugel formen.

5. Die Kugel mit einem Stück Moos bedecken.

6. Die Mooskugel mit Kordel umwickeln.

7. Möglichkeit: Sechs Schnüre zum Aufhängen der Mooskugel zusammenknoten.

8. Mooskugel gleichmäßig zwischen den Schnüren positionieren.

1/1

Schritt für Schritt zur Mooskugel

In Detailansicht öffnen

Material: Pflanze (Wurzeln vorsichtig von Erde befreien), Moos, Schere, Kordel, Erde (1:1 Torfhaltige Erde, Lehm- oder Tonhaltige Erde, gibt es auch im Terraristik und Aquaristik Bereich), Wasser

Material: Pflanze (Wurzeln vorsichtig von Erde befreien), Moos, Schere, Kordel, Erde (1:1 Torfhaltige Erde, Lehm- oder Tonhaltige Erde, gibt es auch im Terraristik und Aquaristik Bereich), Wasser

Erdsorten zerkleinern und gut vermischen (Verhältnis 1:1)

Wasser nach und nach hinzufügen und vermischen.

Aus dem Gemisch lässt sich eine stabile Kugel formen, ansonsten etwas mehr Wasser hinzufügen.

Die Wurzeln der Pflanzen mit dem Gemisch fest ummanteln und als Kugel formen.

Die Kugel mit einem Stück Moos bedecken.

Die Mooskugel mit Kordel umwickeln.

Möglichkeit: Sechs Schnüre zum Aufhängen der Mooskugel zusammenknoten.

Fertig ist die Mosskugel!